Frage von swimmi00, 664

Ernährung bei Schwimmwettkampf

Ich (weiblich,13) schwimme 5 mal die Woche und habe so alle 3 Wochen Wettkämpfe. Morgen z.B Bayerischemeisterschaft. Ich weiß allerdings nie was ich am Wettkampf essen soll. Außer die standart Nudeln. Wisst ihr vielleicht was gut ist?

Antwort
von Skiller, 664

Essen:

Also generell sind für Leistungsschwimmer viele Kohlenhydrate sinnvoll. Gerade direkt um einen Wettkampf herum. Das heißt: Nudeln, Reis, Kartoffeln....alles gut. So hat der Körper genug Vielfachzucker, den er über einen längeren Zeitraum umwandeln kann.

Freitagabend halt eventuell was mit Kartoffeln essen.

Auf einem Wettkampf selbst sind Nudeln hier nun einmal die einfachste Variante. Einen Pott Nudeln vorher kochen ist auch kein Aufwand.

Unbedingt auf Milchprodukte verzichten, die liegen schwer im Magen und du fühlst dich nicht mehr so fit. Das kannste aber dafür ruhig Abends nachholen.

Getränke:

Überwiegend Elektrolytgetränke. Also so etwas, wie Iso-Drink oder auch Apfelschorle. Und am besten auch immer eine Flasche mit stillem Wasser (Leitungswasser) mitnehmen. Das ist wenige Zeit vorm Start sinnvoller, als etwas mit Kohlensäure.

Was, Wann zu sich nehmen:

Essen in kleinen Portionen über die Zeit verteilt, in der du nicht startest. 60 Minuten vor dem Start solltest du keine festen Sachen mehr zu dir nehmen. 30 Minuten vorher das letzte mal etwas trinken.

Fakt ist, auf nüchternen Magen kann dein erster Start, solange es nicht mehr als 100m sind, vielleciht Leistung abrufen. Aber danach hat er einfach nichts, auf das er kurzfristig zugreifen kann. Von daher ist Essen und Trinken vor allem in einer so warmen Schwimmhalle extrem wichtig!!!

Kommentar von Skiller ,

Habe gerade in meiner Tasche Bananen gefunden....habe ich total vergessen. Sollte man auf jeden Fall immer dabei haben und gerade auf einem Wettkampf unverzichtbar.

Antwort
von sabsine, 572

Was heißt "am Wettkampf"? Am Abend vor dem Wettkampf?Am Morgen des Wettkampfes? In den Pausen zwischen den Ausscheidungen? Oder wann?

Es gibt keine Ernährung, die für alle den gleichen Effekt hat. Da mußt du einfach selbst austesten, was du (dein Magen) unter Stress verträgst. Allgemein gesagt: Weniger ist mehr. Eher mehrere kleine Portionen, als eine große. Leichter ist besser als schwer. Besser leicht verdauliches, als Nahrung, die dir schwer im Magen liegt. Ausreichend trinken.

Beispiel: Wenn dir von Milch schlecht wird oder du Magenbeschwerden bekommst, keine Milch. Wenn du von Trockenobst Durchfall bekommst, dann kein Trockenobst. Wenn du nach Müsliriegeln Heißhungerattacken bekommst, keine Müsliriegel.

Wie geschrieben: Du mußt es selbst austesten, denn jeder Mensch (jeder Magen) reagiert unter Stress anders und jeder Mensch hat andere Präferenzen und Verträglichkeiten/Unverträglichkeiten.

Antwort
von whoami, 449

Als erstes sollte dein Trainer für dich da sein!!!

Wenn nicht, lieber nüchtern starten! Das kostet dich am Wenigsten Leistung!!

Antwort
von anonymous, 485

Hallo erstmal, ich muss aus eigener erfahrung sagen nudeln beim wk bringen eig. nichts auser nem vollen magen. Ich habe immer ein paar musliriegel bananen 3-5 l wasser und energie riegel mit. Viel wichtiger als die ernährung beim wk ist allerdings die ernährung vor dem wk. Ich weis ja nun nicht ob du sprinter oder langstreckler bist. Bei langen strecken ist es wichtig ein kcal polster sich anzufuttern so 2-3 tage vor dem wk d.h. du musst so ungefähr 2000 kcal zusätzlich aufnehmen am tag. Alles was du nicht verbrauchst trainierst du dann wieder ab. ( wichtig hierbei gilt nudeln weißbrot oder auch vollkorn sind da dein bester begleiter da sie mehrfach zucker enthalten den muss dein körper erst aufspalten aber er hat ein hoheres energiepotenzial. Hoffe ich konnte dir helfen und vielleicht trifft man sich mal bei den DM...

Antwort
von anonymous, 425

Hallo Swimmi,

wenn ich zur Bayerischen Masters oder zur Oberfränkischen starte, dann kann ich eigentlich nicht viel Essen. Ich esse da hauptsächlich Obst wie Äpfel (das vertrage ich da einfach besser) und eventuell ein paar Nudeln oder Kuchen. zu trinken nehme ich viel Wasser mit und höchstens eine kleine Flasche ISO für zwischen den Wettkämpfen. Eventuell noch einen Energieriegel (Achtung Dopinggefahr! hierzu in die Kölnliste schauen). Vor dem Start Wasser trinken und nur zwischen den Starts etwas ISO oder Wasser mit Fruchtsaft. Für den morgigen Tag noch alles Gute und viel Erfolg.

Gruß Jan

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten