Frage von Alpecin, 53

Erbrechen nach Radrennfahren

Hallo,

Ich bin heute bei dem tollem Wetter mit meinem Rennrad gefahren. Nach ca. 30 Minuten wollte ich eine kurze Trinkpause machen. Nachdem ich getrunken hatte (Stilles Wasser) wurde mir schlagartig übel und ich hab mich direkt zwei mal übergeben. Fünf Minuten später gings mir wieder super und ich bin weitergefahren. Alles ohne Probleme ab da. Woran liegt das? Und wie kann ich das Vermeiden, schließlich ist Flüssigkeit ja enorm wichtig?

Danke, -Alpecin

Antwort
von wurststurm, 51

Das kann nun wirklich alles mögliche sein; Hitze, Überanstrengung, ein nervöser Magen, zu kaltes Wasser etc., da gibt es sehr viele potenziele Ursachen.

Antwort
von Yoakug, 49

Hey, hatte das selbe Problem auch schon gehabt finde es sehr gut das das hier schon behandelt wurde.

Antwort
von whoami, 48

Was dir da passiert ist nennt man eine temporäre Insulinresistenz. Die kommt immer dann zum Tragen wenn man nach einem intensiven Ausdauersport (oder währenddessen) etwas isst oder trinkt. Das kommt dann direkt wieder hoch. Passiert sogar bei sehr intensivem Krafttraining!

Warte ein paar Minuten, dann kannst du problemlos trinken. Aber immer kleine Schlucke! Oder das Training weniger intensiv angehen - aber das ist natürlich nicht zielführend...

Antwort
von Onlinecoaching, 40

Das liegt am Wetter und ggfs. an anderen Faktoren, die Dich heute sensibler gemacht haben.

Darum würde ich mir erst Gedanken machen, wenn das öfters passiert....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community