Frage von Kickflip,

Enges Rudern am Kabelzug

Servus,

heute habe ich Rücken + Bizeps trainiert. Dabei habe ich auch enges Rudern am Kabelzug (Handinnenflächen parallel zueinander) ausgeführt. An der Latzug-Maschine, zurück lehnen und dann den engen Griff dran.

Mir ist da etwas aufgefallen:

Kann es sein, dass es zwei verschiedene Arten der Ausführung dabei gibt?

Entweder ich ziehe den Kabelzug zum Bauch, oder ich ziehe das Ganze zur Brust. Wenn ich das ganze zur Brust ziehe, gehen logischerweise meine Ellenbogen auseinander. Wenn ich das zum Baum ziehe bleiben die Ellenbogen am Körper.

Beim Zug zur Brust merke ich eine starke Kontraktion im oberen Rücken, und beim Zug zum Bauch weiß ich nicht so recht.

Kann mir einer das mal erklären? :)

Gruß

Antwort
von Juergen63,

Das liegt an der unterschiedlichen Armhaltung während der Zugbewegung. Ich würde allerdings den Griff in einer geraden Position zum Bauch ziehen und zusätzlich in der vordersten Position versuchen den Lat zu kontrahieren / anzuspannen. Die Bewegung zur Brust geht von der Belastung her auf Dauer zu sehr auf das Schulter und Ellebogengelenk. Das kann dann später zu Problemen im Gelenkapparat führen.

Antwort
von BenDanFitness,

Hallo,

wenn Du zur Brust ziehst, beziehst Du Deinen Trapezius stark ein - die Trapezmuskeln im oberen Rücken merkst Du dann sicherlich. ;) Wenn Du zum Bauch ziehst, kommt die meiste Kraft aus dem Latissimus. (Bei allen Varianten hilft der Bizeps natürlich ordentlich mit.)

Lass Dich nicht beirren - ich spüre meine Lats auch selten bzw. nie so stark wie die Trapezmuskeln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community