Frage von anneclaire, 116

Ellenbogenschmerzen- wer hat Erfahrung?

Hallo!

Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. War bereits bei einigen Privatärzten und alle haben much mit einer Sehnenbelastung oder gar keiner Diagnose weggeschickt und gemeint, ich solle 3-5 Wochen pausieren.

Es begann bei Pull-Ups und Chin-Ups vor einem Jahr - leicht stechende schmerzen im inneren Oberarm, ziemlich "am Knochen". Danach begann es links, rechts war es weg. Nach 3-wöchiger Pause begann es rechts wieder, wurde schlimmer. Mit jedem Training wurde es ärger-ich mache Kunstturnen-vor allem beim "in den Handstand hüpfen" oder eben beim Seilklettern und Klimmzüge. Es war jetzt allerdings eher ein ziehender Schmerz, vor allem am Unterarm entlang, aber ausgehend vom inneren Ellenbogen. Beim Einstützen des Armes auf die Hüfte, also Supination des Ellenbogens, wurde es unerträglich, Abbiegen des Armes führte zu extremen Stichen im Bizeps. Nach dem Training war es dann immer nach einer halben Stunde, als es ganz schlimm war erst nach 2 Stunden, verschwunden. Ab und zu kamen so "Schübe" mit kleinen Stichen, dann wieder dumpfe, drückende Schmerzen am inneren Ellenbogen und ziehende Schmerzen im Ober und Unterarm.

Im Alltag keine Probleme, keine Schwellung, Rötung, Taubheit, Kraftverlust und auch kein Schmerz beim Angreifen des Armes.

Ich habe jetzt 3 Monate pausiert und trainiere seit 4 Wochen wieder und schon wieder spüre ich diese kleinen Stiche ab und zu abwechselnd mit diesem leichten, drückenden Schmerz am Ellenbogen.

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?? Ich bin schon so verzweifelt, nur mehr schlecht gelaunt, ja, fast depressiv. Turnen ist mein Leben, ich will Sport studieren, doch seit einem Jahr kann ich nicht ordentlich trainieren und für Privatärzte ist bereits die Hälfte meines Ersparten draufgegangen :(

Antwort
von kahlon, 116

vill einfach mal aufärmen bevor man sport macht.......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten