Frage von Nordicfan,

Eiweiß für die Muskeln

Hallo, ich bin im Winter in der Muckibude, mache mein Programm, und fahre dann 1 Stunde auf dem Spinningrad. Danach gibt es zu Hause einen mit Milch und Eiweißpulver angereicherten Drink. (Multipower) Ich habe allerdings den Verdacht dass hier sehr viele Kilokalorien stecken, denn es ist sehr schwer etwas an Kilo zu verlieren. Oder baue ich an Muskeln in Kilo an die ich aber verlieren will. Ich habe zur Zeit etwa 90 Kilo, bei einer Größe von 172, im Alter von 63 Jahren, das ist ja wohl zu viel oder ?

Antwort
von Juergen63,

90 Kilo bei 172 cm Körpergröße ist schon etwas viel. Es sei denn hast einen sehr hohen Muskelanteil. Aber dann würdest du schon mehr wie ein BB aussehen. Natürlich beinhalten Eiweißshakes auch Kalorien, aber entscheidend ist die Tagesgesamtbilanz. Und die sollte wenn man abnehmen will reduzierter sein, so das du mehr Kalorien verbrauchst als du deinem Körper zuführst. Von daher solltest du zusehen das du dich ausgewogen aber Kalorienärmer ernährst. Reduziere die KH etwas. Bedenke auch das im gesetzteren Alter der Stoffwechsel sich verlangsamt. Das macht das Vorhaben Abnehmen auch etwas schwerer. Nichts desto trotz ist es natürlich möglich. Unter Umständen mußt du auch deine Trainingsintensität überprüfen. 3-4 Einheiten die Woche wäre da schon sinnvoll. Ansonsten in Geduld und Disziplin üben.

Antwort
von JDsTurk93,

Ja, da könnten schon 10 Kg runter. Und wenn du dich regelmäßig in der Muckibude bewegst dann verlierst du das auch. Diese Eiweißdrinks sind schon ziemlich kcal-haltig, schaden aber nach dem Training nichts meiner Meinung nach. Und noch was zum Gewicht: Muskeln sind schwerer als Fett und du wirst ja irgendwann am Aussehen merken, ob du umgebaut hast :)

Antwort
von SaimenE,

ja,dein gewicht erscheint mir etwas zu viel,allerdings weis ich ja auch nicht,wie es sich mit den % an muskelanteil,wasser und eben der fettanteil ausschaut.errechne hier doch einfach mal durch das internet deinen bmi,das ist zwar nur eine ganz grobe richtung,die auch nicht zu ernst genommen werden sollte,dennoch kann man sich hier ein wenig orientieren. eine stunde training reicht auch völlig aus.nach ca.1-1 1/2 stunde kommt der körper in einen katabolen zustand,wo er muskeln abbaut.wenn du deinen fettanteil senken möchtest,würde ich ein ganzkörpertraining (zirkeltraining) etwa 2-3mal die woche im stuido absolvieren und ca.3mal die woche ausdauertraining für ca.30-45min. (vorrausgesetzt dein trainingszustand erlaubt dir das). das kann hier joggen sein,auf dem rad oder aber eben schwimmen.

ich denke,mit 63 jahren brauch ich dich nicht über eine gesunde ernährung zu belehren.wenns dir gut tut,fahr die kohlenhydratzufuhr etwas runter.protein etwas höher und dann kannst auch du sicherlich schnell schon erfolge feststellen . viel glück !

Kommentar von Nordicfan ,

Du hast ja Recht! Bei meiner letzten Abwage mit meiner Körperfettanalysewaage hatte ich 88,50 Kg mit einen Fettanteil von 27 %. ich sehe ich komme wieder schön langsam in das normale zurück. Habe gerade die letzten 3 Tage mit Skilanglauf verbracht, war sehr cool, ist ja auch eine Domäne von mir. (War hier schon zig-mal am Stockerl. Nun mache ich aber keine Rennen mehr, weder Ortsmeisterschaft noch Volksläufe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten