Frage von syncrome, 351

Einstellungstest 400meter Schwimmen!

Welcher Schwimmstil ist der bester für Anfänger die nicht sonderlich geübt sind um 400m in 6minuten zu schwimmen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von NicoKay, 331

Hallo, wie hier viele vor mir schon gesagt haben, bei 200m in 6 minuten, hast du die wahl, dich für eine schwimmart zu entscheiden. Mit eigentlich jeder schwimmart kann auch ein nicht geübter schwmmer die 200 m schaffen. wichtig ist, dass du viel magnesium zu dir nimmst und vorher gelegentlich übst. Denn krämpfe können für dich beim schwimmen eindeutig das erste aus bedeuten. Wenn du dir persönlich jetzt noch einen schwimmstil aussuchst, in dem du sicher udn gut zum schluss ankommst, kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Viel Spass beim üben und viel Glück. -nicokay

Antwort
von pate4ever, 312

Das sind 100m immer unter 1:30, also auch für einen guten Hobbyschwimmer mit Brust nicht realistisch. Die beste Chance ist immer noch mit Kraul - positiv für Dich: Du darfst vermutlich die Schwimmart wechseln (wodurch Du aber langsamer sein wirst).

Bei 400m darfst Du auf keinen Fall mit vollem Tempo beginnen und Du solltest vor allem Wenden und Abstossen trainieren, da kannst Du viel Zeit und bis zu 8m durch das Abstossen holen (ca. 1/3 im 25m Becken) und auf diesen 8m bist Du sicher schneller als gefordert.
Die 6 Minuten für 400m sind eine sehr hohe Vorgabe und für einen Anfänger ohne Vorkenntnis eigentlich fast unmöglich. Probier deine Zeiten auf 25, 50, 100, 200 und 400m im Training aus und Du wirst es selbst erkennen können.

Kommentar von syncrome ,

vielen dank für die antwort!!!

leider habe ich mich verschrieben.....:( es sind 200 nicht 400 meter

sorry dafür

Kommentar von pate4ever ,

Wenn Du nur 200m schwimmen musst und dafür 6 Minuten Zeit hast, kannst Du mit jeder Schwimmart das Limit schaffen. Wenden und Abstossen solltest Du trotzdem üben, weil Du dabei am schnellsten die meiste Zeit gewinnen kannst und auch eine bessere Wasserlage für das Schwimmen bekommen wirst.

Probier die einzelnen Distanzen mal mit Brust aus und auch, wie weit Du mit Kraul kommst - aber nie mit maximaler Geschwindigkeit oder Aufwand!

Kommentar von syncrome ,

vielen dank! bisher hatte ich meist Problem das mein po und die beine sehr tief im wasser liegen......sicher schwer von weiten zu beurteilen aber gibt's da evtl standart fehler

Kommentar von pate4ever ,

Abstossen und gleiten üben und danach erst mit dem Schwimmen weitermachen und das auch zuerst ohne Atmung.
Hauptfehler dabei: Haltung erzeugen - dein Körper schwimmt (treibt) im eingeatmeten Zustand von alleine auf dem Wasser, Du sollst die Rumpfmuskulatur nicht anspannen.
2. großer Fehler ist der plötzliche Krafteinsatz beim Bewegungsbeginn, meist auch mit einem Armzug weit weg vom Körper verbunden (dann musst Du dabei den Körper anspannen - also falsch)

Nutz die Suchfunktion für diese Schwimmtechnikfragen.

Antwort
von hojanker, 279

Hi,

wenn man den Schwimmstil gut beherrscht, dann ist Kraulen schneller als Brustschwimmen, aber es kaum auch darauf an was du gut kannst. Ich bin eine Niete im Kraulen, und schaffe es keine 100 m weit. Daher habe ich mich auf das Brustschwimmen konzentriert und bin relativ schnell.

Aber sag bitte, für das ist das der Einstellungstest?

Gruß

Kommentar von syncrome ,

es handelt sich um einen Einstellungstest bei einer Berufsfeuerwehr

Antwort
von Basketballer123, 257

In 6 Minuten? Da schaffst du ja schon fast 800 meter als Anfänger ?

Ich schwimme immer Brust da brauch ich ungefähr 8.37 sec in 800 meter.

Kommentar von MegaFelix95 ,

Respekt wenn man bedenkt dass der WR 200m Brust bei 2.07 min liegt ist das cool dann haste ja immer ne durchgangszeit vom WR

RESPEKT

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community