Frage von spongimagkekse,

Eignet sich Mineralwaser, Apfelschorle und ein isotonisches Fruchtgetränk für einen MaratonWetkampf?

Könntet ihr mir diese Frage mit Begründung beantworten? z.B. Mineralwasser eignet sich nicht, weil ... Apfelschorle eignet sich, weil ... "

Dankeschön schonmal im Vorraus.

PS: Entschuldigung wegen der ganzen Rechtschreibfehler in der Fragestellung. Musste einige Buchstaben entfernen, da meine Frage sonst zu lang gewesen wäre :-P

Antwort
von Dilla,

Wasser ohne Kohlensäure finde ich z. B. ganz gut. Andere Getränke, die ich nicht beim Training trinke, lasse ich dann auch beim Marathon weg. Ich möchte keine böse Überraschung beim laufen. Probier doch einfach beim Training die hier vorgeschlagenen Tipps aus und entscheide dann, was du beim Marathon mit nimmst.

Antwort
von nthiemermann,

Ich selber nehme für die Trainingsläufe und für die letzten 10km im Marathonlauf Apfelschorle mit wenig Kohlensäure. Es ist nicht optimal, da Apfelschorle ähnlich wie Cola viel Zucker enthält und die Gefahr besteht in die "Insulin-Schaukel" zu kommen. Ich trinke sehr gerne Wasser kann aber, gerade im letzten Viertel des Marathonlaufes, kein Wasser mehr sehen und die dargereichten Iso-Getränke und/oder Cola kenne ich nicht. D.h. was ich vorher im Training nicht ausprobiert habe, nehme ich im Lauf nicht zu mir !

Antwort
von wurststurm,

Fragst du weil du eine eigene Wettkampfration mitnehmen willst? Weil bei Wettkämpfen werden immer Getränke auf der Strecke gereicht. In der Regel etwa alle 5km, mindestens alle 10km und das ist immer Wasser, meist auch etwas isotonisches dazu, z.B. Gatorate.

Falls du also deine eigene Wettkampfration mitnehmen willst dann lautet der Grundsatz; trinke im Wettkampf nur das was du auch im Training auf der Strecke immer trinkst. Sonst wenn du andere Getränke nicht gewöhnt bist kann wer weis´s was passieren; Durchfall, Magenkrämpfe etc. Letztlich ist es nicht so wichtig wie isotonisch Getränke sind, das ist eher für die Regeneration relevant.

Antwort
von Startrip,

Apfelschorle eignet sich allein wegen des hohen Säuregehaltes nicht.

Sehr gut geeignet sind Gemische aus Malzbier und Cola (klingt merkwürdig, liefert aber einfach- und zweifachzucker und ist im Triathlon verbreitet). Am besten vorher einen Teil der Kohlensäure rausschütteln.

Wenn es etwas mehr sein soll, kannst du auch auf isotonische Getränke zum anmischen zurückgreifen (nenne jetzt keine Marken). Achte dabei auf einen hohen Kaliumgehalt.

Diese Getränke liefern dir Energie und ersetzen gleichzeitig Elektrolyte, die du zwangsläufig durch das Schwitzen verlierst.

Viele Grüße, Sebastian

Antwort
von harlie,

Im Wettkampf nur Wasser. Nimm nichts zu dir, was du nicht aus deinem Training schon kennst und von dem du sicher weisst, dass es dich nicht belastet. Alles 'fremde' wird dich nur belasten, wenn nicht körperlich, dann zumindest psychisch. Kein 'Kampf ums Wasser' an der Versorgungsstelle. Natürlich sollte man ca. alle 5km etwas trinken. Den einen Becher, den man dort bekommen kann. Aber wenn das mal nicht klappt, ist es nicht schlimm. Einfach weiterlaufen. Lieber entspannt, ruhig laufen, als genervt und hektisch am Wassertisch um den Becher kämpfen. In der Ruhe liegt die Kraft! Viel Erfolg!

Antwort
von ralphp,

Apfelschorle eignet sich nicht als isotonisches Fruchtgetränk. Du solltest besser auf Wasser / Mneralwasser (aber bitte ohne Kohlensäure) zurückgreifen. Apfelsaftschorle enthält zwar einerseits sofort verfügbaren Zucker für die Energiebereitstellung im Sport, jedoch auch Fruchtsäure, die sich gerade im Wettkampf nachteilig auswirken kann. Außerdem besteht die Gefahr durch Überzuckerung im Getränk und der nachfolgenden Gegensteuerung durch die Bauchspeicheldrüse (Insulin-Ausschüttung) einen Leistungseinbruch zu erleiden.

Antwort
von 0815runner,

Apfelschorle ist nicht geeignet, da aufgrund der säure das Getränk nicht schnell genug vom Darm aufgenommen werden kann. Mineralwasser ist immer noch das Einfachste und Beste. Ein Isotonisches Getränk ist während der ersten 20 km geeignet, da der Zuckergehalt so eingstellt ist, dass es möglichst schnell aufgenommen werden kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community