Frage von dawud, 10

Effektiv schwimmen und ausgewogen ernähren

Hallo an alle,

um mich kurz vorzustellen, bin 25 Jahre alt, komme aus Unterfranken, wiege 69 kg bei einer Körperlänge von 167 cm und habe seit zwei Wochen angefangen wieder zu trainieren (schwimmen). Selbstverständlich habe ich auch die Ernährung umgestellt.

Körper: Ich habe einen Blähbauch, sprich man kann ziemlich reindrücken. Ebenso kann man mit den Fingerspitzen (bis zur 1. Fingerkuppe) den Fett an den Bereichen Rippen, gesamte Hüfte und Bauch anpacken. Ich habe gemerkt, dass Sport allein sowie Ernährungsumstellung nicht langt. Denn ich bin ja schon auf einem guten Gewicht. Am meisten leiden meine Oberarme darunter, denn desto mehr ich abnehme oder sport treibe, werden sie dünner. Natürlich kann es auch sein, dass bei meinen Oberarmen der übrschüssige Fett weggebrannt wird.

Ernährung: Über den Tag 1,5l stilles Wasser vom guten alten Lidl Frühs (8:00): 2 Vollkorntoast mit Erdbeermarmalade und 2 Spiegeleier sowie Magnesiumbrausetablette (nur Mg enthalten) [macht satt bis mittag] Mittags (12:00): Salat* (mit Putenwürfel) vom Supermarkt, Restaurant oder Imbiss sowie Magnesiumbrausetablette [macht teilweise satt] Abends (1 Stunde nach dem Schwimmen): Puten-, Hähnchen- oder Rindfleisch mit Salat [macht satt über den Schlaf] Danach drei Stunden nichts essen und direkt in die Heia

*Salat: Kopfsalat, Karotten, kleine Tomaten, Mais und Bohnen

Sport: Da ich Außendienstler und leider nicht an einen bestimmten Ort gebunden bin (Vereine bringen mir somit nicht viel), blieb mir nichts anderes übrig standort- und saisonunabhängig zu schwimmen. Es macht mir auch sehr großen Spaß und habe gerade einmal nach zwei Wochen den Effekt vom Schwimmen kennen gelernt: - Feste Waden/Oberschenkel - Man sieht deutlicher die Bauchmuskeln wenn man anspannt (welche sich zuvor im Speck versteckt hatten) - Man fühlt sich einfach viel fitter

Ich schwimme eine halbe Stunde (75m-Bahn): - Vier Bahnen Brustschwimmen - Pause am Beckenrad Fahrradfahren sowie versch. Gymnastikübungen - Zwei Bahnen Rückwärtsschwimmen (einmal mit und einmal ohne Arme) - Wieder die o.g. Pause - Zwei Bahnen Brustschwimmen und/oder Butterfly) - Wieder die o.g. Pause

Ziele: -> Sichtbarer Sixpack -> Kein Hüftspeck -> Stärkerer und größerer Bizeps/Trizeps und Unterarmmuskel -> Mineralien- sowie Vitaminausgleich

Was muss ich an dem o.g. alles ändern um meine Ziele zu erreichen?

Ich bedanke mich recht herzlichst für alle Antworten.

Grüße

Antwort
von Pistensau1980, 10

Zuerst mal: Du schreibst, dass du auf einem guten Gewicht bist. Bei der Größe bist du aber viel zu schwer, außer du wärst jetzt Kraftsportler und würdest einen Haufen Muskeln mit dir herumschleppen.

Essen ist noch nicht optimal, lass morgens den Toast weg und iss lieber Vollkornbrot und/oder Müsli und auf jeden Fall genug, dass du richtig satt bist. Mittags geht es wahrscheinlich nicht anders, aber da doch lieber das Gericht mit Gemüse und Kartoffeln, als mit Pommes. Abends mageres Fleisch ist schon mal nicht schlecht und Salat ist auch gut, aber eigentlich machst du das, um wenig Kohlenhydrate zu dir zu nehmen. Deshalb würde ich den Mais und die Bohnen weglassen und stattdessen lieber noch Quark, Eier oder sonst etwas Eiweißreiches essen.

Schwimmen ist gut so, nur schau mal ob du nicht längere Strecken durchhältst. Insgesamt acht Bahnen sind nicht wirklich viel. Du musst dann auch die Intensität steigern, wenn du besser wirst. Wenn du die Möglichkeit hast, stopp die Zeit. Dann hast du den Vergleich wie schnell du bist und siehst, wie du dich steigerst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten