Frage von nature01, 406

Dünner werden ohne gewicht verlieren?

Hi, also zu mir: ich bin 15, 1,44 klein (liegt in der familie) und wiege 36 kilo. Mein bmi liegt genau auf der untersten grenze zum untergewicht. Bei dem WHtR-rechner (taille-größe verhältnis) habe ich jedoch beinahe adipositas mit einem taillenumfang von 70cm (normal wäre bei meiner größe 60...), mein hüftumfang beträgt auch 70cm, und mein oberschenkelumfang beträgt 46cm was auch normal bis (auf meine größe berechnet) viel ist, meine arme sind jedoch stockdünn. Kann es sein dass der WHtR-rechner kleine leute nicht berücksichtigt, weil iwie fühl ich mich nicht so wie adipositas...? Mein bauch steht schon etwas heraus aber es ist ja nicht möglich mit beinahe untergewicht maßen von adipositas zu haben...

Naja, auf jedenfall habe ich mir schon seit einiger zeit vorgenommen meine figur ein wenig in form zu bringen (abgesehen von diesen rechnern). Ich würde gerne eine deutlich schmalere taille und ein wenig dickere arme bekommen, allerdings natürlich ohne gewicht zu verlieren.

Ich habe mir jetzt überlegt, alle zwei tage zuhause 30-45min kraftübungen zumachen (10-15min davon aufwärmen). Reicht das? Wie lange dauert es bis man erfolge sehen kann und wie viel kann ich meinen taillenumfang etwa verkleinern?

Meine ernährung ist glaub ich so recht gut. Ich esse 5-6 mahlzeiten mit je ca. 500 kalos, viel obst, gemüse, trockenfrüchte, gesunde fette (nüsse, kokos, avocado, leinöl), proteine (hülsenfrüche, vollkorngetreide, pseudogetreide...).

Findet ihr das so gut wie ich mir das überlegt habe? Was für übungen empfehlt ihr mir?

Antwort
von Markusalem, 31

Also diese ganzen Rechner kann man sowieso vergessen! Hör da besser nicht drauf. Man sieht ja eigentlich an sich selbst, ob man eine gesunde Figur hat oder nicht und ob man eventuell etwas an der eigenen Lebensweise ändern sollte oder ob alles gut ist wie es ist.

So wie sich das bei dir anhört, ist Krafttraining schon der beste Weg zu deinem Ziel :) Dadurch bekommt dein Körper eine sportlichere Form - sprich die Arme werden etwas dicker und die Taille auch schmaler.

Wie schnell das genau geht, ist schwer zu sagen. Bei dem einen geht es recht flott andere müssen länger trainieren. Wichtig ist einfach, dass du dran bleibst.

30-45 min Training inklusive Aufwärmen ist nicht besonders viel. Du wirst zwar auch damit erste Erfolge erzielen, wenn du jetzt noch nicht trainierst aber denke langfristig ist das etwas wenig. Besonders für jemanden der mit Krafttraining wenig Erfahrung hat, empfiehlt sich eh die ersten Trainingseinheiten von einem Trainer kontrollieren zu lassen ;) 

Auch die 3000 kcal sind dafür, dass du bisher keinen Sport machst und recht klein bist ziemlich viel. Auch wenn die Nahrungsmittel hochwertig sind :)

Antwort
von wiprodo, 14

Dünner werden ohne Gewicht zu verlieren, geht einfach nicht, es sei denn, a) du reduzierst dein überflüssiges Fett und b) ersetzt es durch Muskeln. Aber dabei wirst du nur an manchen Stellen dünner, dafür aber an anderen Stellen dicker. Das bewirkst du a) durch Reduktion der Nahrungszufuhr und b) durch Muskelaufbautraining.

Zu a): Die BMI-Bestimmung und der WHtR-Rechner liefern nur allgemeingültige Durchschnittswerte, die für das einzelne Individuum nur einen begrenzten Aussagewert besitzen. Wenn es speziell um die Taille geht, ist es wesentlich zielführender, mit Daumen und Zeigefinger die Fettfalte neben dem Bauchnabel zu ergreifen. Ist diese deutlich dicker als dein Zeigefinger, ist Abnehmen angesagt. Wieviel du an Kalorien zuführen solltest, ist durch Kalorienrechner auch nur grob zu bestimmen, da die einzelnen Individuen unterschiedliche „Futterverwerter“ sind. Im allgemeinen gilt: ballaststoffreiche Nahrungsmittel (frisches Obst, Salate, Gemüse) besitzen weniger Kalorien pro Massevolumen, sind aber sättigender, konzentrierte Nahrungsmittel (Trockenfrüchte, Nüsse, Leinöl, Getreideprodukte…) transportieren mehr Kalorien. Wieviel du jeweils zum Abnehmen aufnehmen solltest, musst du selbst ausprobieren. Das geht
nicht von heut auf morgen!

Zu b): Während der Körper von sich aus bestimmt, an welchen Stellen er das Fett abbaut, kannst du durch Muskelaufbautraining gezielt selbst
bestimmen, welche Körperabschnitte du formen willst. Dazu findest du im
Internet genügend Anleitungen. Wichtig ist in jedem Fall, in der passenden
Intensität und Häufigkeit zu trainieren. Entweder besorgst du dir dazu zutreffende Literatur oder im Studio oder Sportverein eine fachkundige Anleitung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community