Frage von NoMercy,

dünne knochen hilfe

Hallo leute Ich habe eine frage und zwar habe ich unglaublich dünne knochen handgelenk 15 cm knapp darunter 14 also sehr dünn ich hab mir auch schon mal die elle und speiche bekommen da ich vom sessel gestürzt bin owbohl ich nicht wirklich hart aufgeprallt bin...meine frage kann ich durch irgendwelche tabletten ( keine illegalen oder desweiteren :D ) vitamin D oder kalzium meine knochen wenigstens härten oder etwas anderes dafür tun. Ich werde in 2 monaten 16 bin 168 klein :D und wiege 65 kilo also bin ich auf keinen fall dünn .. weil manche meinen dass zunehmen hilft aber ich will ehrlich gesagt abnehmen nicht zunehmen ....

Antwort
von Juergen63,

Der Umfang der Knochenstruktur ist genetisch vorbestimmt. Wenn du dünne Handgelenke hast, dann ist das leider so. Da kannst du dann auch mit Pillen nicht nach helfen. Vitamin D stärkt zwar die Knochendichte, was aber nichts mit dem Umfang zu tun hat. Eine Vitamin D Verabreichung macht allerdings nur bei einem Mangel Sinn und das stellt der Arzt fest, der die Medikation dann auch festlegen würde. Wenn du dich ausgewogen ernährst sollte im gesunden Körper auch kein Vitamin D Mangel vorkommen. Aber das kann letztlich nur der Arzt fest stellen.

Antwort
von BenDanFitness,

Kann ich komplett nachvollziehen, ich habe auch dünne Knochen und z. B. sehr dünne Handgelenke. Bin sogar auch mal vom Fahrrad geflogen und hab mir die Speiche gebrochen, die hing dann schön ausm Arm raus! :D

Irgendwann habe ich mit Thaiboxen angefangen, nebenbei Krafttraining - das hat definitiv auch meine Knochen gestärkt. Das braucht aber Jahre, das passiert nicht in ein paar Monaten. Wie TJack schon sagte, das passiert auch durch Krafttraining alleine, Du musst nicht gegen Sandsäcke treten oder schlagen.

Was ich Dir zumindest mal sagen will, was Du daraus machst, ist Deine Sache: Milchprodukte entziehen den Knochen Kalzium, statt sie stärker zu machen.

Übrigens ein interessanter Artikel zum Thema Milchkonsum, in diesem Fall in Thailand: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-45702164.html

Wer behauptet, man müsste Milch konsumieren, um harte, widerstandsfähige Knochen zu entwickeln, wird sich hier fragen, wie es die Thailänder seit Jahrhunderten ohne das "Volksnahrungsmittel" Milch geschafft haben.

Falls Du Fragen hast, her damit! Gruß

Kommentar von TJack ,

und Finger weg von Cola und dergleichen, bei exzesivem Konsum ist Osteoprose vorprogrammiert

Antwort
von TJack,

Du kannst durch ein gutes strukturiertes und periodisiertes Krafttraining die Knochenstruktur stärken. Das Training muss über einen längeren Zeitraum sowohl Hypertrophie als auch im Wechsel Intramuskuläre Koordination beinhalten. Laut den Studien die ich kenne korreliert die Verstärkung der Knochendichte mit den gehobenen Tonnen/Woche. Durch den verstärkten Zug der Sehnen am Knochen wird durch regelmäßiges Training die Knochenstruktur zu Zellwachstum angeregt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten