Frage von greenwhite, 197

Donauradweg mit Kindern - Erfahrungen?

Wir überlegen im Sommer gemeinsam mit unseren Nachbarn, die Kinder im Alter von acht und zehn Jahren haben, den Donauradweg zu fahren.

Wir würden mit der Bahn von Wien nach Passau fahren und dann eben mit dem Rad nach Wien retour fahren. Geplant sind auch Zwischenstopps in Linz und in Melk.

Hat jemand Erfahrungen damit? Wieviele Tage sollten wir einplanen und was könnte man sich mit den Kindern in Linz (in Melk geht es uns sowieso um das Stift) und sonst noch entlang des Donauradwegs anschauen?

Antwort
von UsainBolt86, 193

Mit Kindern bin ich die Strecke zwar noch nie gefahren, aber ich würde sagen, dass der Weg in jedem Fall auch für eine Familientour geeignet ist. vorausgesetzt natürlich dass eine gewisse Routine am Rad mitgebracht wird. für absolute Beginner ist jede Tour abzuraten, zu gefährlich. Man sieht aber entlang des Donauradwegs oft Kinder, auch sehr kleine. Da sit dann oft mnoch ein Anhänger mit dabei, der im Notfall den Zwerg eine Raststätte bietet. Abe rmit acht und zehn ist das kein Thema mehr! Ich denke gerade für Familien ist die Strecke wirklich schön, weil man jederzeit eine Pause einlegen kann, und die Distanzen so im Rahmen bleiben. Wenn ihr in Linz seid, solltet ihr in jdem Fall das AEC besuchen. Wird den Kids sicher gefallen. außerdem gibts immer wieder coole Festivals, bei freiem Eintritt. Hängt davon ab, wann ihr genau fahren wollt...

Antwort
von dafreak, 182

Passau Wien sind ca. 300 km entfernt, also kannst du dir leicht ausrechnen, wieviel km ihr am Tag radeln müsst, damit ihr das in x Tagen schafft. Ich kenne nicht eure Fitness aber ich denke mal 30 km sollten schon möglich sein, insbesondere da es auf der Strecke nicht wirklich Steigungen gibt. Da ihr auch Zwischenstopps einplant, würde ich so an die 8-10 Tage einplanen, je nachdem. In Linz könnt ihr z.b. auf den Pöstlingberg fahren (mit der Bahn) und die Aussicht über die Stadt genießen. Dort gibt es auch die Grottenbahn für die Kinder.

Entlang des Weges gibt es etliche schöne Plätze wie etwa die Donauschlinge Schlögen. In der Wachau gibt es auch viele schöne Orte wie z.b. Grein oder Dürnstein. Hilfreich bei der Planung könnte dieser Link sein: www.donauradweg.at

Kommentar von julia48 ,

Mit Kindern so eine lange Strecke, halte ich für keine gute Idee.

Antwort
von sixbacke, 157

Dafreak hat schon einiges gesagt, ich finde auch dass es möglich ist! Kommt auf die Motivation und auf die Kondition von euch an, aber wie gesagt, es gibt keine wirklichen Steigungen was die Sache angenehmer macht. Außerdem ist es eine wunderschöne Strecke. Ich glaube für die Grottenbahn sind die Kids aber schon etwas zu alt. Also Pöstlingberg ist trotzdem empfehlenswert, schon allein wegen der Aussicht, aber ich glaube dass die Stahlwelt (am besten mit Führung) und das Ars Electronica Center interessanter ist. Hier gibts ein pdf für Familien. Zwar von 2013 aber die Highlights sind immer noch Highlights ;) http://www.linz.at/images/LinzStadterlebnis.pdf

Viel spaß beim Radeln und bei den Besichtigungen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten