Frage von michischr, 1.161

Diagnose: Bone bruise; was genau ist das?

Hallo:) ich habe mir beim Weitsprung das Knie verdreht und jetzt die Diagnose " Ruptur des vorderen Kreuzbands, Teilläsion des Innenbands, Außenminikusläision und Bone Bruise laterale (äußeren) Femurcondyle (Oberschenkelrolle)" und wurde am Meniskus und Kreuzband auch schon operiert. Nur mit diesem Begriff "BONE BRUISE" kann ich nicht all zu viel anfangen und habe leider auch vergessen, genau nachzufragen. Das heilt bestimmt sowieso während das neue Kreuzband einwächst, aber ich würde aus Interesse trotzdem gerne wissen, was das genau ist! Ich glaube, dass das einfach sowas wie Haarrisse im Knochen sind oder? Aber das ist doch nicht vergleichbar mit einer Fraktur oder?

dankeschön schonmal! ;)

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von sabsine, 1.130

Bone Bruise ist der englische Ausdruck für Knochenmarködem. Bone = Knochen; bruise = Quetschung, Prellung, Erguß. Einfach ein englisch-deutsches Wörterbuch zu benutzen hilft.

Der betroffene Knochen hat entweder einen Schlag oder eine Überlastung erfahren wobei das Knochengebälk im Inneren des Knochens gequetscht oder geprellt wurde. Daraufhin hat sich Flüssigkeit im Gebälk des Knochens angesammelt. Das vergrößert das Volumen des Knochens minimal, aber das reicht. Schmerzrezeptoren finden sich - meines Wissens nach - hauptsächlich auf der Knochenhaut und diese Vergrößerung erzeugt einen Druckschmerz. Knochenmarködeme sind meistens langwierige Verletzungen.

Antwort
von wiprodo, 911

Innerhalb der meisten Knochen gibt es nicht nur einen mit Knochenmark angefüllten Hohlraum, sondern auch knöcherne Leisten und Verstrebungen, die sogenannten Knochenbälkchen, die sich insbesondere an den Knochenenden im Bereich der Gelenke befinden und diese Knochenenden stabilisieren, so wie Pfeiler, Verstrebungen und Rundbögen eine Kirchenkuppel abstützen. Die Gesamtheit der Verstrebungen innerhalb eines Knochens heißt auch „Spongiosa“, weil sie an einen knöchernen Schwamm erinnert. Weil diese Knochenbälkchen nicht so elastisch sind wie die äußere Knochenschicht, können sie bei starken Stauchungen des Knochens zerbrechen oder zerbröseln. Das nennt man „Bone Bruise“. Bei dir scheint diese Verletzung in Inneren der äußeren Oberschenkelrolle aufgetreten zu sein - wenn ich deine Frage richtig interpretiere.

Kommentar von michischr ,

okay, dankschön! :) das geht aber wieder von alleine weg in der zeit, in der ich eh das Kreuzband entlasten soll oder?

Kommentar von wiprodo ,

Das solltest du den Doktor fragen!

Antwort
von Robinek, 930

Hast Du es noch nicht bei Google versucht? Kann Dir darüber nicht alles schreiben, aber Du kannst selbst alles nachlesen

Antwort
von Professor, 739

Du solltest dich eigentlich in physiotherapeutischer Behandlung befinden, da kriegst Du alles erklärt und auch was Du genau machen sollst. Ansonsten steht das auch im Operationsbericht und speziell der Arzt ist der richtige Ansprechpartner. Alles andere über Google oder das, was Wiprodo erläutert als Hinweis.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community