Frage von dustinenzo,

Dehnung bei Kindern

Hallo,

ich habe letztens beim Spoirt festgestellt, dass mein Kind mit seinen 5 Jahren weder gerade auf dem Boden sitzen kann und dann die Beine nach vorne streckt, noch dass er im Liegen die Beine gerade nach oben strecken kann. Ich muss dazu sagen, das er bereits seit 3 Jahren sehr regelmäßig Fussball spielt. Jetzt habe ich mit seinem Trainer im Verein gesprochen, ob er nicht am Ende des Trainings wenigstens 1 - 2 Übungen für den Beinbeuger einbauen könnte, da ich bei Erwachsenen weiss, dass es sich irgendwann auf den Rücken auswirkt. ... Ist es nun eigentlich erforderlich auch bei Kindern darauf zu achten oder nicht?

Antwort
von wiprodo,

Es besteht absolut kein Zusammenhang zwischen einem häufigen Fußballspielen und einer schlechten Dehnfähigkeit der hinteren Oberschenkelmuskulatur – weder bei Erwachsenen noch bei Kindern. Die unzureichende Dehnfähigkeit deines Kindes muss demnach andere Ursachen haben. Gleichwohl kann es keinesfalls schaden, mit dem Kind regelmäßig (täglich) Dehnübungen zu betreiben (s. auch Antwort von wurststurm!). Dazu sollte man aber spielerische Übungsformen heraussuchen, etwa solche mit Zuhilfenahme eines Fußballes: Im Sitz mit gestreckten Beinen einen Fußball auf dem Boden um den eigenen Körper und die Füße herumrollen.

Antwort
von wurststurm,

Das denke ich nicht, dass das in dem Alter physisch nötig ist. Allerdings hätte das trotzdem einen positiven Effekt; Er würde sich schon mal dran gewöhnen und fände dann Dehnen zum Abschluss eines Trainings als normalen Bestandteil desselben.

Antwort
von zuiop,

Wenn es wiklich ein Problem sein sollte , mit der Dehnung , dann doch mal bitte den Kinderarzt aufsuchen . Kann ja auch andere Ursachen haben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten