Frage von speeedy,

Dehnen vor oder nach dem training ?

Hallo, ich trainiere leichtathletik und wir dehnen uns immer nach 2-3 runden einlaufen. gestern hat mir jemand erzählt das man nach dem training lange und ausgiebig dehnen solle da die muskelbändern dann verlängert wären und man diese damit entspannt. wir dehnen halt immer nach dem einlaufen lange und am ende gar nicht. sie sagte das man dann nur kurz dehnen solle um die muskelbänder nicht auszuleiern was stimmt jetzt?

danke schonmal eure speeedy

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wiprodo,

Wenn man nicht weiß, wozu man dehnt oder was ein Dehntraining in den unterschiedlichsten Formen und Intensitäten eigentlich bewirkt, sollte man Dehnen am besten gar nicht anwenden.

Generell kann ein Dehnen mittlerer Intensität im Rahmen eines Aufwärmens die Dehnfähigkeit der Muskeln kurzfristig verbessern und damit die allgemeine Beweglichkeit anheben. Ein intensives Dehnen eines Muskels vor Erbringen einer sportlichen Leistung hat nur dann einen Sinn, wenn von diesem Muskel eine spezielle Dehnfähigkeit verlangt wird (z.B. ischiokrurale Muskeln beim Hürdensprint). Von einem intensiven Dehnen eines Muskels, der anschließend eine Explosivkraftleistung erbringen soll, ist abzuraten, weil dies die Leistung mindern kann (z.B. Sprungmuskulatur vor Sprungleistungen).

Nach dem Training (beim Cool down) hat ein Dehnen nur dann einen gewissen Sinn, wenn es federnd dynamisch (in submaximaler Intensität) erfolgt, schaden kann es aber auch nicht. Intensives statisches Dehnen jedoch würde die Kurzzeit-Regeneration durch Drosselung der Muskeldurchblutung verzögern. Dehnen nach dem Training kann die Muskeln weder „verlängern“ noch „ausleiern“ (die „Muskelbänder“ schon gar nicht; denn so etwas gibt es nicht).

Kommentar von vioemotion ,

kann ich so weit zustimmen, du musst auch Bedenken, dass Dehnen mit hoher Intensität eine Belastung des Muskels darstellt. Und nach einem Training sollte der Muskel nicht zusätzlich belastet werden.

Kommentar von Wintermute ,

Danke, das finde ich mal kurz und gut erklärt. Mir ist nämlich auch schon aufgefallen, wie häufig im Schulunterricht, aber auch in Studios, falsch gedehnt wird.

Antwort
von Safihouses,

Vorher dehnen ist wichtiger! Aber es ist immer gut auch nach dem Training ein zwei Übungen zu machen, vorallem wenn es sehr anstrengend war und du spürst das deine Muskeln verspannt oder gar verkrampft sind. Mir persönlich hilft es nachher immer, weil ich dann viel entspannter bin :) Hoffe ich konnte helfen

Antwort
von bellino54,

Ich würde nie vor dem Training dehnen, und wenn dann nur ganz leicht. nach dem training besteht immer die Gefahr eines Muskelkaters, wobei man diesen noch nicht spürt, aber trotzdem die muskelsstrukturen schon beschädigt sind. Da würde ich dann auch nicht dehnen, da dadurch die Regeneration des Muskels beeinträchtigt wird. Ich würde an trainingsfreien Tagen dehnen.

Antwort
von Lachkeks,

VORHER ! ... ich weiß das ist dieses ganze körpergequatsche womit ich dich jetzt vollabern könnte aber ums kurz zu fassen ... das hilft den knochen irgentwie das du dann nachher keine schmerzen hast ...

Kommentar von vioemotion ,

FALSCH. Dehnen hat keine weder Verletzungs noch Verkrampfungs vorbeugende Wirkung. wurde x-fach nachgewiesen. Dehnen bewirkt eine erhöhte Beweglichkeit, nicht mehr und nicht weniger.

Antwort
von strollingB,

das thema ist doch schon lange durch. deine frage zeigt aber, wie von vorgestern viele leichtathletiktrainer noch heute trainieren. wiprodo hat das nötige gesagt. alle argumente f ü r dehnen sind schon klar widerlegt oder konnten nicht bewiesen werden. euer trainer sollte euch das dehnen frei stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten