Frage von lolerlal,

Definieren und wenig essen oder viel für mehr Masse essen?

Hey, liebe community. ich bräuchte eure hilfe, denn ich weiß leider nicht weiter. Mein momentanes ziel ist der sixpack. Doch durch welchen weg? Ich habe mich vor knapp 2 Jahren vom pummeligen kleinen Bub durch viel Sport (auch Kraftsport), zum eher erwachsenen und schlankeren "Mann" verwandelt. Den Kraftsport finde ich absolut toll. Momentan bringe ich (16 Jahre) bei 1.82m 62kg auf die Waage. Ich weiß es hört sich wenig an, ich bin auch eher schlank (würde mich aber eher als den dicken Stoffwechseltyp einordnen), jedoch habe ich meiner Meinung nach noch zu viel Hüftgold. Gerade im sitzen habe ich zu viele Falten. Arme und Brust passen soweit, am Bauch fühle ich auch gute Muskeln, jedoch fühle ich sie nur. Ich esse relativ wenig, vorallem abends versuche ich mit wenig essen, vorallem milchprodukte und eiweiß mit gemüse und obst durchzukommen. Sollte ich deiner Meinung nach um besser definiert zu sein mehr essen, damit sich mein hartes Training (3 mal 1 Std. pro Woche + Schulsport und 2 mal 3/4 Std. ausdauertraining) deutlich mehr essen oder noch weniger, damit ich mehr im kalorienminus bin und so definiere? ich will allerdings von der masse nicht weniger werden, da ich sonst i.wann wirklich sehr dünn aussehe, aber auch nicht so viel mehr, da ich angst habe wieder dick zu werden. Ich würde mich über eine antwort sehr freuen gruß sebi :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Juergen63,

Die Definition erfolgt über die Kalorienreduktion. Du müßtest also noch mehr Körperfett runter holen um definierter zu wirken. Wie du aber schon richtig erkannt hast bist du mit 62 KG bei 182 cm recht schlank und wenn du jetzt noch mehr abnimmst dann wirkst du schnell wie ein Magersüchtiger. Hier sieht dann der Sixpack im Vergleich zum restlichen Körper auch nicht mehr ästhetisch aus. Von daher würde ich versuchen noch etwas Masse aufzubauen. Berücksichtige auch das du mit 16 Jahren noch in der Entwicklungsphase bist. Dein Körper wird sich noch maskuliner entwickeln. Wenn eine gewisse Grundmasse vorhanden ist kannst du an das Vorhaben der Körperfettreduktion gehen um die Definition zu verbessern.

Kommentar von lolerlal ,

danke erstmal :) sollte ich daher so weiter machen mit der ernährung (bin glaub gefühlt in nem leichten kalorien minus) oder doch eher nochmal auf masse gehn und noch mehr trainieren? und ist es sinnig für den sixpack noch verstärkter die bauchmuskeln zu trainieren?

Kommentar von Juergen63 ,

Wie gut man den Sixpack sieht hängt von der Körperfettschicht ab. Und die minimierst du über die Ernährung und nicht über das Training. Das Bauchtraining muß also nicht noch mehr intensiviert werde. Ich an deiner Stelle würde versuchen noch etwas an Masse zu zulegen und später dann in die Diät / Definitionsphase gehen.

Antwort
von SaimenE,

bei deinem gewicht würde ich nicht weiter abnehmen,...die waage wird aber sowieso sehr überbewertet.(manchmal ist sie jedoch hilfreich) ich würde an deiner stelle noch etwas muckis aufbauen,da ich dein gewicht wirklich für recht niedrig halte.dann musst du natürlich etwas futtern,allerdings nicht einfach drauflos,...wie's die meisten bodybuilder einfach tun um einfach sinnlos ,regelrecht fressen zu können. ernähre dich gesund (wird hier im forum auch genügend dazu geschrieben).trainiere hart und mach auch genügend regenerationsphasen. auch wenn du bei einer "muskelaufbauphase" etwas an fett zunimmst....das bekommst du durch ausdauersport auch ganz schnell wieder weg ! wie schonmal erwähnt,sollst du ja in der "hypertrophie" nicht einfach zu viel essen,...einfach so,dass der körper genügend nährstoffe hat und energie fürs training !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community