Frage von sasuke123, 3

Das 1. mal Kniebeugen

Hallo erstmal, ich habe heute das 1. mal Kniebeugen mit der Langhantel ausgeführt. Natürlich habe ich mit wenig Gewicht und hohen Wiederholungen angefangen. Ich habe 1 Satz a 20 Wiederholungen mit richtiger Ausführung durchgeführt und nachdem ich die Langhantel absetzte, waren meine Oberschenkel so schwach/schlapp, dass ich mich fast nicht mehr auf die Beine halten konnte. Ich musste ein paar Minuten sitzen um dann wieder erstmal stehen zu können. Natürlich konnte ich dann auch kein Kreuzheben mehr durchführen. Das ist alles nur durch einen Satz passiert.

Was war es?

Antwort
von Juergen63, 3

Kniebeugen gehen enorm auf den Kreislauf und auch an die Substanz. Kniebeugen richtig und intensiv ausgeführt führen dann schon mal schnell zur Erschöpfung oder auch zu zitternden Beinen. Von daher wird dies vermutlich an der fehlenden Praxis in Punkto Kniebeugen liegen. Sinnvoll wäre, auf Grund der Muskelermüdung in den Beinen, das Beintraining ans Ende des Trainings zu legen. Unter Umständen hast du auch einen schwachen Tag gehabt so das der Satz Kniebeugen dich so merklich belastet hat. Taste dich hier langsam heran. Auch nicht unbedingt 20 Wdhlg. ausüben.

Antwort
von DeepBlue, 2

Hi,

so ganz spontan würde ich sagen, dass Du Dich in Puncto kraft überschätzt hast und ganz einfach ein zu hohes Gewicht gewählt hast.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass sich Deine Muskelglycogenspeicher entleert haben, und es zur Übersäuerung gekommen ist.

Gruß Blue

Antwort
von whoami, 2

Das war wohl die ungewohnte Belastung deiner untrainierten Beine. Nach einem richtig intensiven Satz Kniebeugen fühlen diese sich fast immer so schlapp an. Mit der Zeit schraubst du aber das Gewicht nach oben, sodass die Beine nicht mehr so schnell schlapp machen. Du bist also auf dem richtigen Weg.

Kreuzheben solltest du grundsätzlich nicht am Beintag machen!

Kommentar von sasuke123 ,

Ja, aber ich mache zurzeit Ganzkörpertraining.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten