Frage von Corviiin, 33

Creatin-Trainingsanpassung (?)

Guten Tag, Ich hab gelesen dass Creatin nur bei einer sehr kurzen Zeit wirksam ist,also während des Trainings,so ca 10 Sekunden. Heißt das man soll während der creatinkur nur maximalkraft trainieren? Oder bin ich da komplett falsch und soll mein training so ganz normal im Hypertrophie Bereich beibehalten? Danke schonmal im Voraus

Antwort
von MarkHoffmann, 28

Du kannst Creatin für den Muskelaufbau bzw. im Bereich des Hypertrophietrainings verwenden. Grundsätzlich macht es aber Sinn, hin und wieder im Maximalkraftbereich zu trainieren (vor allem, wenn man noch kein ausreichendes Kraftniveau in den Grundübungen erreicht hat).

Du musst auch keine Creatin Kur machen, da man Creatin auch dauerhaft einnehmen kann. Somit kannst du das ganze Jahr über von einer Creatin Einnahme profitieren.

Für weitere Informationen zur Funktionsweise von Creatin-Monohydrat siehe hier: http://kreatin-creatinmonohydrat.de

Antwort
von Setpoint, 30

Die Phosphaverb. wie ATP u.Kreatinphosphat erzeugen bei "Spaltung" eine hohe Energie  nebst  anaerobe metabolische Leistung allerdings nur für "kurze Zeit" somit ist eine geringere Kapazität vorhandenals als zB im aeroben Bereich.

Um die Kapazität (Ladungszustand der Muskel-Zelle)u. somit die Regeneration von ATP zu beschleunigen kann man Kreatin supplementieren um letztendlich eine höhere Last (Gewicht)  länger zu bewältigen.

Der Kreatingehalt kann ca zwischen 5-20% im Muskel gesteigert werden jenachdem wie man darauf anschlägt via wie die indiv.Voraussetzungen sind.

Würde es nur phosphaten Speicher geben wären tatsächlich nach ca 10 sec.diese erschöpft, da allerdings zb das glykolytische System noch existiert und die anaeroben Energiemechanismen  teilweise von Anfang an zur Energieproduktion herangezogen werden kann, wird Kreatinph. bis ca 20 s. für die ATP Herstellung herangezogen.

Eine Kreatinsupplem. in Verb. mit  Maximalkrafttraining ist somit nicht zwangsläufig zwingend notwendig mMn sogar erstmal überflüssig um Hypertrophie zu erzeugen dh trainiere weiter auf Muskelaufbau!! was auch erstmal  eine Voraussetzung darstellt damit ein IK Training wirklich Sinn macht (pass/aktiv.Bewegungsapparat schrittweise an die Belastung gewöhnen) was eher nur (wenn überhaupt) für weit Fortgeschrittene empfehlenswert ist, wenn das Ziel Kraftsteigerung  im "IK Bereich" ist.

Gruss S.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community