Frage von KittyWhite, 79

Couchpotato will wieder fit werden

Hallo,

seit 2-3 Jahren bin ich zum totalen Couchpotato geworden. Keine Kraft und Null Ausdauer ist das Ergebnis. Gesundheitlich bin ich bis auf allerlei Allergien fit und auch schlank (BMI~20 manchmal weniger)

Seit ein paar Monaten habe ich angefangen 2-3 mal pro Woche zu joggen. Angefangen habe ich wirklich mit Null Ausdauer und ich war sofort ausser Atem. Da ich desöfteren erkältet war und pausieren musste bin ich gerade wieder erst so weit, dass ich mit ach und krach 5-6 KM laufen kann. Dann bin ich auch fix und fertig. Aber noch langsamer kann ich nicht laufen. Motivation war dabei nicht das Problem. Gelaufen bin ich bei jedem Wetter außer Glatteis und starkem Regen.

Nun möchte ich jedoch auch unbedingt Krafttraining hinzunehmen, um meine nicht mehr vorhandene Muskulatur wieder aufzubauen und eine bessere Körperhaltung und Körperspannung zu bekommen. Ausserdem siehts einfach besser aus :-D

Ich dachte an 2 mal pro Woche intensives Krafttraining. Also insgesamt 5 mal pro Woche Sport.

Ist das ok für eine Anfängerin? Oder muss ich erst meine GA verbessern bis mich das Laufen nicht mehr wirklich anstrengt. Sind Kraftsport und Joggen eine gute Kombination um schnellstmöglich fit zu werden?

Freue ich auf Hinweise! Kitty

Antwort
von FrohesNeues, 79

Klingt genau richtig, aber quäl Dich nicht so beim Laufen. 5 km sind für Ungeübte schon eine ordentliche Distanz und 3 x Woche sind für Anfänger ebenfalls viel......

Lass Dir mehr Zeit, mach Pausen beim Laufen. Die besten Fortschritte erzielst Du, wenn Du häufig was tust, Dich aber nicht so kaputt machst dabei. Das kann man phasenweise machen, aber gerade im Grundlagenbereich sollte es keine Qual werden.

Antwort
von Juergen63, 70

Ein Kraft und Ausdauertraining stellt das optimale Ganzkörpertraining da. Von daher ist dein Vorhaben zu befürworten. 5 gesamte Einheiten pro Woche sind nicht zu viel sofern du dich in deinem Training strukturierst. Das bedeutet das du das Krafttraining nicht direkt intensiv sondern erstmal etwas moderat angehen läßt damit sich die Muskulatur an die neue Belastung gewöhnen kann. Nach und nach kannst du die Intensität dann steigern. Was das Joggen betrifft so ist es nicht Sinn der Sache mit Ach und Krach eine Distanz x zu bewältigen. Wenn dir die 5-6 Kilometer am Stück derzeit recht schwer fallen und du schon in einem langsamen Tempo läufst, dann reduziere die Distanz ruhig um einen Kilometer bis du diese Distanz problemlos in einem durchlaufen kannst. Danach kannst du die Distanz dann erweitern. Ich denke du bist hier etwas zu forsch in das Training eingestiegen.

Antwort
von eliasschmelzer, 64

Hallo,

Ich kann den anderen hier nur zustimmen. Ausdauer-und Fitness-Training solltest du vor allem anfangs gut kombinieren, um wieder gut in alles reinzukommen. Wenn dir 5 Kilometer plus zu anstrengend sein sollten, beschränke dich auf 3 bis 4 Kilometer und steigere die Distanz mit der Zeit!

Viel Erfolg!

Antwort
von wurststurm, 52

Ich dachte an 2 mal pro Woche intensives Krafttraining. Ist das ok für eine Anfängerin? Das ist tiptop!

Sind Kraftsport und Joggen eine gute Kombination um schnellstmöglich fit zu werden? Das ist die perfekte Kombination. Du musst nur das Wort schnellstmöglich streichen. Wer fit bleiben will sollte ein Leben lang Sport treiben und sich viel bewegen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community