Frage von idool1,

Cortsion im März, starter Leistungsanstieg bis heute ???????

Hallo, ich wurde im Feburar operiert und musste daraufhin bis März Cortison schlucken. Nartürlich durfte ich in der Zeit kein Sport machen. später beim ersten Training habe ich gemerkt, dass meine Leistungsfähigkeit extrem gesunken war. Bis heute ist meine Leistungsfähigkeit wieder gewaltig angestiegen. Beim ersten Training war ich nach einer Runde einlaufen in der Halle schon total matsch. Mitlerweile lauf ich schon nurnoch 1/2 sek über meiner best Zeit auf 100m.

Kommt der schnelle Leistungsanstieg noch durchs Kortsion oder hat der Körper das schon abgesondert.

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von strollingB,

Lance Armstrong hat mit einigen Substanzen gedopt, u.a. mit Cortison. Cortisone wirken auf den Fett- und Eiweißstoffwechsel indem sie den Blutzuckerspiegel steigern. Ihr völliges Fehlen, zum Beispiel infolge von Krankheit oder nach der Nebennierenentfernung, führt in wenigen Tagen zum Tode. Sie gehören zur Gruppe der Steroidhormone, wie auch die Androgene (bekannt durch Doping, da sie helfen Muskelmasse zu bilden) und Östrogene sowie Gestagene (als Anti-Baby-Pille in verschiedenen Zusammensetzungen sehr häufig eingesetzt). In Stresssituationen (Unfälle, körperliche Belastungen, Fieber, Entzündungen) sorgen sie für die Bereitstellung von Energie für den Körper. Sie hemmen Entzündungsvorgänge und unterdrücken die Bildung von Antikörpern, schwächen dadurch aber bei längerer Einnahme auch das Immunsystem. Das ganze System ist sehr komplex und kompliziert.

Vermutlich ist bei dir der leistungsanstieg eher folge des natürlichen regenerationsprozesses. 1/2s sind übrigens noch viel holz!

Antwort
von Pistensau1980,

Nein, das Cortison ist wieder weg. Wenn du aber mal einen bestimmten Leistungsstand hattest, kommst du schnell wieder da hin. Leute, die da nie waren brauchen wesentlich länger. Und gerade beim Sprinten macht die Technik unheimlich viel aus. Die letzte halbe Sekunde wieder herauszukitzeln wird die wahre Herausforderung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community