Frage von siegfried90, 61

Cardiotraining und Krafttraining kombiniert

Hallo! Ich hätte eine grundsätzliche Frage zur Kombination von Ausdauer- und Krafttraining. Welcher beide Fälle ist besser:

  1. Zuerst (45 Minuten) Ausdauertraining und danach noch ca 40 Minuten Krafttraining und danach 2 Tage Ruhephase oder
  2. Tag 1: Ausdauertraining, Tag 2: Krafttraining, Tag 3: Ruhephase

(Diese Zyklen dann in dieser 3-Tagesphase wiederholen). Ziel davon soll Muskelaufbau sowie auch Fettabbau sein. Kann man sagen, dass einer der beiden PIäne besser oder schlechter ist? Liebe Grüße Siegfried

Antwort
von Setpoint, 61

Würdest  du zunächst ein Ausdauertraining absolvieren würde dir die Kraft im anschl. Krafttraining fehlen,  zzgl würde bei freien Übungen wie zB  Kniebeugen schneller eine Ermüdung eintreten,je nach Gewicht nicht zu unterschätzen.

Somit wäre das Ausdauertr. nach einem Krafttraining empfehlenwerter allerdings in der Regel hat man nach einem intensiven KT keine grosse Lust geschweige denn die Energie noch eine Ausdauereinheit dranzuhängen.

Optimaler wäre es an getrennten Tagen die Einheiten durchzuführen.

Somit wäre Variante 2 empfehlenswerter

Ob ein Ruhetag eingehalten werden muss ist von weiteren Faktoren abhängig u. Individuell.

Eine  dritte Möglichkeit wäre am Morgen die Ausdauereinheit und am Abend die KT-Einheit.

Ob Muskelaufbau und Fettabbau gleichzeitig bei dir Sinn macht hängt ebenfalls von deinem Trainingszustand ab,je untrainierter u. je höher der Kfa desto sinnvoller.

Die quantitative  Ernährungsweise (Kaloriendefizit) und die qualitartive Ernährung sollte je nach Ziel angepasst sein.

Gruss S.


Kommentar von siegfried90 ,

Vielen Dank für deine Antwort!
Ich hab die Erfahrung gemacht, dass (zumindest bei mir) die Ruhephase dazwischen lang genug sein muss und es oft vorteilhafter ist einen bis zwei Tage Pause zu machen um Fortschritte zu machen.

Antwort
von DeepBlue, 51

Hi,

das hängt davon ab, mit welcher Intensität Du Dein Krafttraining und Dein Ausdauertraining betreibst. Wenn Du ein bisschen Gewichte stemmst und anschließend noch genügend Reserven für ein bisschen Cardio hast, hast Du zwar mit Sicherheit etwas für Deine Fitness getan, ist aber nichts Halbes und nichts Ganzes.

Wer wirklich intensiv mit schweren Gewichten/Widerständen sein Krafttraining bewältigt, wird anschließend kaum noch in der Lage sein, mit der gleichen Intensität seine Cardioeinheit zu bewältigen! Kraft- und Ausdauertraining sollten die gleiche Wertigkeit haben und von daher auch mit der gleichen Intensität betrieben werden. Deshalb hat eine Ausdauereinheit nichts in einer Krafttrainings-Einheit zu suchen – weder vorher noch hinterher. Kraft und Ausdauer sollten nicht unmittelbar hintereinander trainiert werden. Wer Kraft und Ausdauer – egal in welcher Reihenfolge – unmittelbar hinter einander trainiert, kann weder das Eine noch das Andere gescheit bzw. effektiv praktiziert haben.

Nach einem intensiven Krafttraining ist man nicht mehr in Lage, ein effektives Ausdauertraining durchzuführen. Der Körper ist dazu einfach viel zu erschöpft und kann nicht die Leistung abrufen, die er eigentlich könnte. Zusätzlich steigt das Verletzungsrisiko. Umgekehrt gilt natürlich das Gleiche.Prinzipiell sollten Kraft und Ausdauer an separaten Tagen trainiert werden, oder es sollten zumindest mehrere Stunden dazwischen liegen.

Gruß Blue

Antwort
von Juergen63, 51

Im Endeffekt ist immer die Trainingsintensität entscheidend. Optimal wäre ein Tag Krafttraining und am anderen Tag das Ausdauertraining. Das bietet dir die Möglichkeit dich beidem etwas intensiver zu widmen. Letztlich kommt es aber auch darauf an wie intensiv du beides ausüben willst. Wenn du Kraft und Ausdauer an einem Tag ausüben möchtest dann würde ich das Ausdauertraining nach dem Krafttraining ausführen. Ansonsten mußt du natürlich ausprobieren was dir lieber ist und womit du am besten zurecht kommst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community