Frage von Rischkevin, 37

Bundesjugendspiele Ernährung passt die so?

Hallo Leute, Bitte bis zum Ende lesen ist mir sehr wichtig. Ich habe am Dienstag Bundesjugendspiele freu. Bevor ihr jetzt gleich alle kommt und mir antwortet: ,,Das bringt jetzt nicht mehr viel du hättest die Übungen trainieren sollen, passt und hab ich auch gemacht, schon seit 3 Monaten ungefähr." Also meine Frage lautet ob meine Ernährung für Montag Abend, Dienstag Morgen und als Sack während der Bundesjugendspiele so passt. Montag Abendessen: Nudeln mit Tomatensoße Dienstag Morgen: Skyr, Haferflocken, Schokopulver (evtl Proteinpulver od. Kakaopulver) Während der BJS: Banane, Stück Schokolade, evtl Saft Ablauf Dienstag Frühstück ca 6 bis 6 Uhr 30 / 7.30 1000m lauf  Jetzt Banane ? /8.15 Stoßen /8.45 Sprint / 9.15 Sprung Wann dann die schockolade essen oder wann Allgemein sie Snacks? Danke Leute 😊

Antwort
von Markusalem, 22

Das hört sich alles schon sehr gut an :)! Was den genauen Zeitpunkt für die Snacks anbelangt, dass würde ich an deiner Stelle spontan entscheiden.

Also eine Banane ist auf jeden Fall eine gute Idee. Hör dann einfach auf deinen Körper und iss etwas wenn du das Gefühl hast, dass deine Kraft nachlässt.

Viel Erfolg!

Antwort
von Juergen63, 22

Ernähre dich ganz normal und ausgewogen. Am Tag der Bundesjugendspiele kannst du eine Stunde vorher durchaus KH zuführen, aber die sollten dann komplexer Natur sein, wie zb. Haferflocken oder Vollkornprodukte. Die einfachen KH wie einfache Schokolade lassen den Blutzuckerspiegel zu stark ansteigen. Das gefällt der Bauchspeiseldrüse nicht unbedingt, was sie dann mit einer hohen Insulinausschüttung quittiert um den Blutzuckerspiegel wieder abzusenken. Das geht auf Kosten deiner Leistung.

Zwischen den einzelnen Disziplinen kannst du kleine Snacks, wie Banane, Apfel, Walnüsse oder auch einen Eiweißriegel zu dir nehmen.

Laß also die Schokolade weg. Es sei denn sie ist im Kakaogehalt hoch konzentriert. ( 80-90% Kakaogehalt ). Die ist gesünder und im Zuckergehalt niedrig.

Antwort
von whoami, 21

Viel zu viel Zucker, grundsätzlich zu viele Kohlenhydrate. Das birgt die Gefahr von heftigen Blutzuckerschwankungen. Wenn du schon Leistung erbringen musst, ist es sehr suboptimal während des Wettkampfes den Verdauungstrakt mit essen zu belasten. Weil der Viel Blut braucht, dass dir lieber zur Leistungsentfaltung zur Verfügung stehen sollte.

Mein Rat: vor dem Wettkampf nur einen kleinen Snack essen aus Protein und etwas Fettarmem - z.B. einen Joghurt und einen kleinen Apfel. Und den Abend davor solltest du genau das essen, was du auch sonst abends isst. Wenn du  Experimente machst, gehen die oft nach hinten los (wenn du weißt was ich meine...).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community