Frage von Nanana333,

Boxen!!(nervös)

Hallo erstmal. Ich bin 13 Jahre alt, boxe schon seit ca. hmm 2-3 monaten. Also erstmal will ich sagen dass boxen mir sehr viel spaß macht. Es gibt leider nur ein problem: Ich bin immer nervös wen ich mit jemanden sparren muss. Wenn ich 1-2 Schläge gut treffe bin ich sehr motiviert und leg mich voll ins zeu aber wenn er mich 3-4 mal trifft bin ich plötzlich so eingeschüchtert und hab angst das der mich voll trifft. Am 8. Mai hab ich vllt. ersten Boxkampf (nur zu info bin 1,65 und wiege 48 kg) und deswegen bin ich auch sehr nervös. Ich weiß dass mann sparren muss wenn mann ein Boxer sein will, ich will auch kämpfen bin aber immer so nervös. Könnt ihr mir vllt. tipps geben wie ich nicht mehr nervös werde, oder im sparring keine "angst" mehr habe. Und wenn ihr mir sagen könntet wie ich bis zum Boxkampf trainieren soll wär das sehr hilfreich :). Naja ich hoffe ihr könt mir helfen und Danke schonmal im vorraus. Ahh und noch was : trainier 2-3 mal in der woche also boxen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sunschein,

Gruess dich. Diese Angst wirst du nie richtig los. Zum Glueck!!!Angst gibt dir Kraft, macht dich schneller, deine Reaktionszeit wird verbessert. Dein Problem ist nicht die Angst selbst, sondern, dass du sie nicht zu deinem Gunsten drehen kannst.Sparring und vorallem der baldige Kampf sind da das beste Training.Da musst du durch.Und eins kannst su mir glauben. DU wirst stolz sein dich dieser Angst gestellt zu haben. Hey, du bist erst 13. Es ist halt eine neue Erfahrung fuer dich adrenalin zu spueren. Ein Trainingtip von mir: sparre mit nem Kumpel etc., jedoch bleib nur defensiv, bleib in der (Doppel)Deckung. Nur dein Sparringspartner schlaegt zu. Versuch die Augen offen zu halten , kontrolliert zu atmen, dich zu bewegen. Spuere jeden schlag und nimm ihn auf... mit ANGST. Angst ist gut.wenn du dich an die schlaege gewoehnt hast, sag ihn er kann ruhig etwas haerter zuschlagen. hoffe ich konnte dir etwas helfen lg Sunschein

Antwort
von boxensport,

hallo,

also der vorheriger schreiber hat eigentlich schon alles gesagt, was mich viel mehr wundert ist das du deinen ersten kampf machen sollst. denn du sagst das du erst 2-3 monate boxt, dann darfst du eigentlich keinen boxkampf bestreiten! lauf wettkampfbestimmung muss ein boxer mindestens 50 stunden oder 6 monate trainiert haben um seinen ersten kampf zu bestreiten. dann ist das mit der nervösität auch nicht mehr ganz so extrem.

gruß olaf

Antwort
von Nanana333,

Danke für die guten Tipps hat mir heute beim Training weitergeholfen :D.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten