Frage von Sportfan13,

Bogengang auf Boden (rückwärts)

Hallo!!! Ich habe schon gemerkt, dass hier viele Leute schon etwas zum Thema Bogengang gefragt haben. Leider haben diese Sachen mir alle nicht wirklich weiter geholfen :( Also. Vor ca. 9 Monaten hat eine Freundin mir ihn beigebracht.nich konnte ihn in 20 Minuten, da ich im Rücken sehr beweglich bin und ohne Probleme eine Rückwärtsbrücke aus dem Stand kann. Mein Problem ist, dass ich mich nicht mehr traue. Auf einem Trampolin kann ich den Bogengang (rückwärts) ohne Hilfestellung. Auf einer Weichbodenmatte auch (obwohl das eigentlich viel schwerer ist, da diese nachgibt). Sobald ich aber auf eine normale Matte gehe, traue ich mich nicht mehr. Mit leichter Hilfestellung bekomme ich den Bogengang hin. Aber alleine irgendwie nicht. Bitte um gaaaaanz viele Tipps!!! :D Ich muss ihn leider alleine lernen, da ich nicht Turne und auch keinen habe, der mir helfen kann.

Danke schonmal!

:) :) :)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von wiprodo,

Wenn du niemanden hast, der dir helfen kann, bleibt dir nur, dir einen gesäßhohen stabilen Balken zu suchen / beschaffen, über den du ein brauchbares Polster / Kissen hängst. Dann machst du zuerst den Bogengang rückwärts, indem du dich dabei kurz auf den Balken setzt. Wenn du dann den Bogengang immer zügiger ausführst, kommt irgend wann die Phase, wo du den Balken nicht mehr berührst. Ist der Bewegungsablauf sicher genug, kannst du den Balken weglassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten