Frage von foodaholic, 19

bin anfängerin und möchte mit hanteltraining beginnen

hallo :)

ich bin 19 jahre, 1.65m klein und wiege 53 kilo, also alles im guten bereich :) leider habe ich nur wenig muskeln, mein körper ist einfach nicht so straff wie ich es gern hätte, trotz meines geringen gewichts. außerdem habe ich keine allzu gute haltung (habe einen leichten hohlrücken) und deshalb oft nackenschmerzen. deshalb will ich auch unbedingt mit dem training beginnen.

im fitnessstudio bin ich schon angemeldet und mach ganzkörpertraining an den geräten. leider ist das nicht so wirklich das wahre, da immer nur ein bestimmter muskel trainiert wird, und mir das zu zeitaufwenig ist. ich würde lieber freihanteltraining machen, habe aber keine ahnung wie ich das angehen soll .... ich habe angst zu schwach dafür zu sein und habe besonders vor bankdrücken und so großen respekt. außerdem kenni ich mich mit den verschiedenen hanteln nicht aus.

habt ihr vielleicht ein paar tipps für mich? vielleicht ein link der mir das freihanteltraining gut erklärt? und was ich wegen meiner schlechten haltung tun kann. und alles was euch noch so einfällt :) bin für jeden rat dankbar

ich will einfach mein gewicht halten, aber meinen körper straffen und eine schöne haltung bekommen :)

Antwort
von geschmeido, 19

Freihanteltraining ist viel besser als die Maschinen. Es entspricht viel mehr dem natürlichen Bewegungsablauf und trainiert viele Hilfs- und Haltemuskeln mit. Dein Wunsch ist also super. Am besten machst du die klassischen 5 Grundübungen:

Kreuzheben (KH) mit der Langhantel

Kniebeuge mit Spannung (KB Sp.) mit der Langhantel

Bankdrücken (BDr) mit der Langhantel ->> keine Angst! erst einmal nur die Stange nehmen (20kg in der Regel)

Klimmzüge (Klimm) sofern schon möglich. Ansonsten erst einmal Lat-Ziehen

Schulterdrücken Nacken (SCHDr) mit Langhantel

sowie Übungen für die Bauchmuskulatur. Du wirst merken, man kann wesentlich weniger Gewicht nehmen und muss sich mehr konzentrieren zum Ausbalancieren und der sauberen Ausführung. Lass dir die Übungen von einem Trainer zeigen !!

LINKS gibt genug (einfach mal nach "Grundübungen Krafttraining" suchen). z. B. http://www.body-attack.de/Muskelaufbau-Grunduebungen-der-Rest-ist-Schnick-Schnac...

Viel Erfolg!

Antwort
von whoami, 11

Dann packe Mal deinen Trainer am Kragen und zwinge ihn dich an freien Gewichten einzuweisen! das ist schließlich seine Aufgabe - dafür bezahlst du ihn!!! Wenn er es dir ausreden will solltest du sofort das Studio wechseln. Denn dann hast du die Gewißheit, dass der/die Trainier nicht daran interessiert sind dir betreuungsintensive Übungen zu zeigen, sondern nur daran die Mitgliedsbeiträge einzustreichen. Das kannst dann als Grund angeben um fristlos zu kündigen!

Zum Glück gibt es noch Trainer die sich wirklich Mühe geben!! Meist sind die nicht in großen Ketten zu finden, sondern in den kleinen familiären Studios!

Antwort
von Onlinecoaching, 13

Deine Haltung wird sich durch Muskelaufbau nicht verändern. Allerdings werden Deine Schmerzen weniger, je kräftiger die Stützmuskeln sind.....

Du kannst auch an Geräten trainieren, aber wenn Dir Freihanteltraining interessanter erscheint..... Bzgl. der koordinativen Schulung ist das allemal besser. Sprich einen Trainer im Studio an, oder einfach die Pumper dort. Lass Dir die Übungen zeigen....

Zusätzlich würde ich Dir Sport empfehlen. Und zwar eine Sportart, bei der Du Dich vielseitig bewegst - mit Richtungswechseln, Drehungen, etc. etc.

Spielsport oder Tanzen sind da so meine Favoriten. Neben dem Krafttraining noch 2 x pro Woche Tischtennis, Volleyball, oder einen Tanzkurs, und Du wirst Deine Probleme zu 80 % in den Griff kriegen!

Zuhause mal auf einen Pezziball setzen, wenn Du am PC hockst. Matratze und Kissen checken. Usw....

Kommentar von foodaholic ,

kannst du mir einen trainingsplan an geräten empfehlen? ich tu mir bei den freien hantel sehr schhwer und will nun doch bei den geräten anfangen. ich hab dazu auch gerade eine eigene frage gestellt!

Antwort
von Setgo, 14

Richtiges Training ist das A und O wenn es um Muskelaufbau. Nur wenn du genau weißt, wie der Körper auf das Training reagiert und welche Mechanismen dabei ablaufen, wirst du in der Lage sein, dein Training richtig zu gestalten. Vor allem für Anfänger gibt es hier eine Abhilfe. Durch die Verwendung eines fertigen Trainingsplans Wichtig ist oft zu dehnen damit es nicht zu Muskel verkürzungen kommt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten