Frage von Sabine74, 42

Bergtour - E-Bike eine gute Alternative für beanspruchte Gelenke?

Hallo, als Münchenerin sind mir die Berge natürlich das liebste und ich plane eine große Tour im Spätsommer. Leider bin ich auch nicht mehr im besten Alter ;) und meine Gelenke sind schon sehr beansprucht. Ich wollte mal wissen, ob jemand schon mal eine längere Tour mit Elektrofahrrädern gestartet hat. Bin durch diverse Berichte, wie diesen http://www.munich-healthcare.de/fitness/elektrofahrrader-sind-gesund-sie-schonen... darauf aufmerksam geworden. Hab mich aus Stolz immer vor dem helfenden Elektromotor gedrückt ;). Kennt jemand eventuell ein gutes Modell oder kann hat schon Erfahrungen mit anspruchsvolleren E-Bike Touren gemacht? Würde mich sehr über eure Antwort freuen. Es soll ja auch schon ziemlich bald losgehen :). Liebe Grüße Sabine

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ChrisMUC, 37

Hey Sabine,

ich weiß nicht genau ob die Bikes auch für extreme Bergtouren geeignet sind. Ist natürlich immer Herstellerabhängig, wie die Akkuleistung ist. Gebe meinen Vorrednern aber recht, in den Bergen ist ein cooles Mountainbike einfach immer noch das Non plus ultra :). Gibt aber auch schon coole E-Bikes die definitiv Trekking geeignet sind. Habe selber ein Haibike eQ Xduro http://www.liquid-life.de/haibike/haibike-eq-xduro-rx-e-bike.html. Die machen auf jeden Fall eine Menge mit. Ansonsten einfach mal den Bike-Laden deines Vertrauens ansprechen :). Hoffe das hilft dir ein bißchen weiter. LG Christoph

Antwort
von Manuela77, 30

Ich denke ein E-Bike ist für lange Touren super, um trotz der Anstiege Spaß am Radfahren zu behalten und keine Gelenkschmerzen zu bekommen. Ich würde mich da einfach im Fahrradladen informieren und dem Verkäufer deine Ansprüche an ein E-Bike mitteilen. Dann werden die schon ein Rad finden, mit dem du auf geraden Strecken und Anstigen super fahren kannst :)

Antwort
von Lilu123, 30

Ich würde auch erstmal langsam anfangen. Gute Elektrofahrräder findest Du zb hier http://www.e-bike-experte.de/ ! Dort gibt es verschiedene Modelle und alles ist sehr gut erklärt, sodass Du sicher das richtige Elektrofahrrad für Dich und Dein Vorhaben findest. Viel Spaß ! Liebe Grüße

Antwort
von Mauritz, 24

Ich habe für meinen Nachbar ein E-Bike bei Rose bestellt. Der ist nicht mehr der Jüngste, fährt aber gerne noch in die Berge. Ich bin selbst Mountainbiker und finde die Qualität der Rose-Bikes 1A. Preislich im oberen Segment, die Qualität aber auch: http://www.roseversand.de/produkte/fahrraeder/e-bikes/

Antwort
von hayesgalore, 22

Auf jeden Fall nimmt ein E-Bike viel Belastung von dir. Deine Gelenke werden weniger beansprucht aber die Reibung ist natürlich weiterhin vorhanden. Lass dich doch mal bei den Jungs von http://www.radforum.de beraten. Dort kannst du kompetentere Antworten erwarten, als hier. Habe dort auch damals mein Bike gekauft und bin voll zufrieden.

LG

Antwort
von Condor, 20

Hallo Sabine, noch keine 40 Jahre, und nicht mehr im besten Alter sein wollen? Gerade im Radsport sieht man sehr viele alte Fahrer, deutlich über 60 Jahre, die z. B. auch noch Marathons fahren. Mit einem E-Bike wirst Du aber in den Bergen nicht glücklich, da die Akkuleistung für solche Strecken nicht ausreicht. Ein E-Bike das mit 100 km Reichweite angegeben ist, schafft diese Entfernung nur unter besten Voraussetzungen. Gepäck, Wind, geringe eigene Unterstützung und vor allem Berge senken die Reichweite deutlich. Mit einem E-Bike schafft man nicht einen Alpenpass ohne zwischendurch den Akku wieder aufzuladen. Ich möchte E-Bikes aber nicht generell schlecht machen, ich habe selber ein S-Pedelec (Unterstützung bis 45 km/h), aber eben nicht für Touren in den Bergen geeignet.

Antwort
von Juergen63, 21

Das Radfahren ist an sich eine sehr Gelenkschonende Sportart und durch die kontinuirliche Bewegung auch eher förderlich für den Gelenkapparat. Es gibt natürlich einige gute E-Bikes, aber zum sportlichen Fortbewegen sind diese doch eher ungeeignet. Vor allem wenn es ins Bergische geht kann ich Condor nur zustimmen, ist das keine Wonne. Von daher würde ich weiterhin mit dem MTB, Rennrad oder was du hast Vorlieb nehmen. Der reine Muskelantrieb ist da immer noch das Beste. Ich würde dann lieber die Touren so aussuchen das sie nicht zu hart für dich sind, anstatt mit einem E-Bike Bergtouren zu fahren. Wichtig ist das du deine Touren Intensitätsmäßig gut kombinierst. Jetzt nur im Bergischen herum zu fahren ist dann auf Dauer auch einfach zu anstrengend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community