Frage von Dino111, 78

belastung der lendenwirbelsäule bei hyperextensions

neben den statischen übungen für die rückenmuskulatur mache ich in letzter zeit auch vermehrt hyperextensions (ohne gewichte)- ohne rotation, also rel. weit nach unten (mit dem kopf fast auf den boden) und dann mit geraden rücken hoch (nicht wirbel für wirbel mit rundrücken)

meine frage: wie sieht die belastung der bandscheiben und der zwischenwirbelgelenke aus bei dieser übung ? überwiegt am ende der effekt der stützenden kräftigeren muskulatur gegenüber der abnutzung/überlastung ?

schonmal danke

Antwort
von digrol59, 78

Solange die LWS "gerade" bleibt und nicht unter Belastung verdreht wird, sollte das keine negativen Auswirkungen haben.

3 Monate nach einem Bandscheibenvorfall kam folgende Übung im Rahmen der Krankengymnastik: Bauchlage, Arme gestreckt nach vorne, Blick auf die Unterlage, Oberkörper wenige Zentimeter anheben. Also recht ähnlich.

Letzlich basierten alle Übungen darauf, dass die LWS gerade bzw. in ganz leichter Lordose verbleibt und diverse Muskeln -insbesondere die untere Bauchmuskulatur- ordentlich arbeiten müssen. Wenn die nicht mehr können, Übung beenden!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community