Frage von Bellaxoxo, 140

Bänderriss nach 6 Monaten noch geschwollen?

Ich habe vor 6 Monaten ein Bänderriss beim Sprungglenk zugezogen. Es lief normal ab, zuerst Krücken mit Gips, dann eine Schine & danach sollte es eigentlich geheilt sein. Aber es ist 6 Monaten geschwollen & ich kann den Fuss auch nicht ganz in eine Richtung ziehen (rechts,links). & heute im Sport, bin ich wieder umgeknickt (dies passierte mir schon zum dritten mal, es scheint nicht stabil zu sein) Ich hatte davor noch nie ein Bänderriss & im Internet las ich, dass es sein kann das der Fuss mehrere Monate geschwollen ist, ist das also normal?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Bellaxoxo,

Schau mal bitte hier:
Verletzung Sprunggelenk

Antwort
von Vasaloppet, 82

Normal ist bei Verletzungen nichts und Verletzungen heilen von Sportler zu Sportler unterschiedlich ab.

Mir ist ein Fall bekannt (allerdings war da das Knie betroffen) wo in einer Fachklinik operiert werden musste. Man geht dann davon aus, dass nach einer bestimmten Zeit alles wieder in Ordnung sein sollte. Nach zwei Jahren war das immer noch nicht der Fall und es gab weitere Abklärungen bei verschiedenen Ärzten. Es folgte eine weitere Operation in einer anderen Klinik. Nach einer Reha und entsprechendem Aufbautraining scheint es jetzt einigermassen in Ordnung zu kommen.

Wir hören heute zu oft von Spitzensportlern und deren Verletzungen, die scheinbar im Nu abheilen. Da sind aber einfach die Voraussetzungen anders und auch die eingesetzten Methoden und Mittel.

Einerseits bringt der Spitzensportler eine mehr oder weniger optimale und trainierte Muskulatur mit und andererseits wird Spitzenmedizin betrieben mit Methoden, die beim Breitensportler nicht angewendet werden können. Ausserdem hat ein Profisportler Zeit um sich gezielt nur mit der Reha zu beschäftigen. Diese Zeit haben wir Breitensportler in der Regel nicht, weil wir im Erwerbsleben stehen.

Mein Rat: Such den behandelnden Arzt auf und schildere ihm die Lage. Wenn Du an der Diagnose und Behandlungsvorschlag zweifelst, suche einen weiteren spezialisierten Arzt auf und schau was der sagt. Dann entscheide Dich für einen von ihnen.

Gute Besserung und

Heja, heja ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community