Frage von hamburg003,

Bänderriss-/Dehnung am Sprunggelenk

Guten Morgen :-)

Kurze Vorgeschichte..

Ich habe mich vor knapp 6,5 Wochen beim Fußball verletzt, bin in den Ball gegrätscht und die Torhüterin ist auf meinen Fuß gefallen, dabei ist er umgeknickt. Daraufhin konnte ich kaum noch gehen, nach knapp 5 Minuten ging es aber wieder, habe jedoch nicht weiter gespielt. Am Abend ist mein Außenknöchel dann etwas angeschwollen. Nächsten Tag musste ich jedoch zur Arbeit, dass viel mir etwas schwer, da der Fuß echt geschmerzt hat, musste mich am Anfang abstützen, damit ich einigermaßen gehen konnte. 6 Stunden Später hatte ich dann aus und bin sofort ins Krankenhaus gefahren, da der Knöchel so dick war wie ein Tennisball. (Sonntags konnte ich nur dort hin fahren) Die haben meinen Knöchel untersucht, mich dann weiter zum Röntgen geschickt und mit mir besprochen das sie auf dem Bild nichts feststellen konnten. Ich sollte nächsten Tag dann erstmal zu meinem Hausarzt, der meint es sei bestimmt ein Bänderriss, da es blau grün unter dem Knöchel geworden ist. Daraufhin hat er mir eine Schiene verpasst und mich eine Woche Krankgeschrieben. Mittlerweile ging das Laufen dann auch wieder ganz gut. Vom Arzt aus durfte ich auch schon wieder leicht im Fitnesscenter anfangen. Dort war ein Arzt der sich meinen Fuß auch nochmal angeguckt hat und untersucht hat. Der hat dann festgestellt, dass ich eine Blockade im Sprunggelenk hatte. Er hat es wieder "eingerenkt" und ja. Nun ist mein Knöchel aber noch nicht vollständig abgeschwollen. Was soll ich tun? Die Saison geht kommenden Sonntag wieder los und ich wollte eigentlich dabei sein ;-) Im voraus schon mal vielen Dank und Liebe Grüße! :-)

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Juergen63,

Das kann natürlich nur der Arzt beurteilen. Gegen die Schwellung würde ich die betroffene Stelle kühlen. Auf der anderen Seite sollte 6 einhalb Wochen nach der Verletzung die Schwellung so langsam zurück gegangen sein. Wie sieht es denn mit der Schmerzempfindung aus ? Hast du da noch große Einschränkungen ? Ansonsten würde ich noch mal beim Arzt nach fragen.

Kommentar von hamburg003 ,

Danke für deine Antwort :-) Schmerzen habe ich eigentlich gar nicht, ich kann normal gehen und laufen. Nur wenn ich den Fuß zur Seite drehe tut es etwas weh.. Ich werde wohl die Tage nochmal zum Arzt gehen.

Antwort
von anonymous,

Hallo, die Beste Anlaufstation für Sprunggelenke sind Dr. Schneider in Gundelfingen (Freiburg) und die FIFA Klinik in München Harlachingen Prof. Dr. Walther (Schönklinik- Harlachingen). Bei mir haben meine Ärzte vor Ort nur Pfusch gemacht, alle Aufnahmen waren schlecht usw.. Ein Arzt aus Freiburg schickte mich nach München zum Prof. und der musste sogar beide OSG operieren. Re. waren durch umknicken ein Band gerissen, die Kapsel extrem lang und tief gerissen und da mich kein Arzt richtig behandelt hat, musste ich nun operiert werden, denn ich war unfähig zu laufen. Li. hatte ich eine Syndesmosenverletzung und 2 Bänder gerissen auch dies hat der Prof. operiert. Er ist der beste Operateur auf dem Gebiet. Er stellt immer wieder fest, dass sich viele Ärzte nicht viel Mühe geben bei den Aufnahmen, sondern hauptsache die Bilder sind gemacht. Wäre alles gleich richtig gemacht worden, dann hätte ich viell. nicht operiert werden müssen. Heute kann ich wieder laufen und die Gelenke sind super gut geworden & stabil. VG Bille11

Antwort
von anonymous,

Warten bis es ganz verheilt ist, ansonsten ist die Gefahr sich erneut zu Verletzen extrem hoch. Spreche aus Erfahrung , habe mir im letzten September eine Bänderzerrung zugezogen. Habe zu früh wieder angefangen und mich sofort wieder Verletzt. Es ist März und ich bin immer noch nicht fit ! Also warte lieber.

Kommentar von hamburg003 ,

Mh.. ok danke, werde dann wohl lieber warten :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten