Frage von mella28,

Bänderdehnung/Gleichgewichtssinn?

Hallo,

ich habe mir vor etwa 2 Monaten eine Bänderdehung zugezogen (ist nur ne verdachtsdiagnose, die ärzte waren etwas ratlos...), ich hatte heftige schmerzen trotz tape mit krücken(null belastung, da gings) und dann gips schiene(da wurds dann wieder schlimmer). ich bin dann in eine sportklinik (nach mehrerhn terminen beim orthopäden und MRT; hellersen, falls die jemand kennt) und der arzt da hat gesagt, verdachtsdiagnose innenbanddehnung, einfach so mit sport weiter machen... wird schon wieder. also habe ich das volle programm wieder aufgenommen, wieder richtig schmerzen, aber: 1. soll man nicht pause machen bis schmerzen und ggf. schwellung komplett weg sind? 2. beim ballett hatte ich null probleme mit kondition, dehnbarkeit und so... nur meine balance hat zu wünschen übrig gelassen. hängt das mit meinen bändern zusammen oder liegts an der pause?

LG und Danke fürs Lesen, Mella

Antwort
von wurststurm,

Wenn du zwei Monate pausiert hast wird sich das mit Sicherheit auf deine Leistung auswirken. Das sollte aber schnell wiederkommen.

Antwort
von Privattraining,

Also,

ich würde schon sagen, dass Du erstmal schmerzfrei sein solltest, bevor Du wieder voll trainierst. Mindestens sollte da keine Schwellung / Entzündung mehr bestehen, das ist schon ziemlich daneben!

Hast Du denn überhaupt mal ein paar Wochen pausiert?!

Deine Balance - Probleme würde ich erstmal auf die Verletzung zurückführen, bzw. auf Deine Gesamtverfassung. Darum mach Dir aber mal keine Sorgen, da bist Du schnell wieder fit, sobald Du normal trainieren kannst....

Kommentar von mella28 ,

Das interessante an der Sache war, dass da nichts war, keine Schwellung, kein Bluterguss, weswegen ich dann auch immer scheif angeguckt worden bin: solche Schmerzen und man sieht nichts?! Ist bei mir aber meistens so... Ich habe zwei Wochen weitergemacht und dann etwa 6 Wochen pausiert.

Danke für die Antwort :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community