Frage von MilkAndCookies,

Ausgebrannt?

Hallo :) Ich bin 17, weiblich, seit längerer zeit in den USA und laufe seit Beginn der Highschool Sportsaison wieder. Von August bis November Cross Country, seit einigen Wochen Distance Leichtathletik. Ich hatte einen normalen Saisonstart, hab die 5K mit 24 min gestartet und stand in der Mitte der Saison mit meinem Rekord auf etwa 21 min. Und von da an ging es plötzlich nur noch bergab und nicht mehr bergauf. Gut, ich hatte mit allerlei Kleinigkeiten zu kämpfen (angehende Stressfraktur, Knieprobleme Blabla) aber das war mit etwas pausieren vergessen. Nur ist meine Leistung immer mehr drastisch abgefallen. Erst stand ich plötzlich wieder da wie am Anfang der Saison und mein letztes rennen der Saison bin ich mit 26 (!!!!) min gelaufen. Ich verstehe das nicht. Ich kann pausieren, ich kann mehr schlafen, anders essen, es ändert gar nichts mehr. Ich fühle mich zum Kotzen. Meine Beine sind schwer wie Blei und kaum laufe ich 5 min keuche ich wie nach einem Marathon. Ich kriege absolut keine Luft mehr, jedes Training ist eine Qual. Wir haben jeden Tag Training, immer etwa eine bis anderthalb Stunden lang. Es frustriert mich einfach so. Jetzt beginnt die Leichtathletiksaison und ich dachte nach 2 Wochen Pause zwischen den Saisons könnte ich wieder mit gutem Gefühl ins Training starten. Falsch gedacht. Es geht sogar noch schlechter. Ich habe überhaupt keine Energie mehr. Morgen ist mein erstes Rennen der Saison und ich weiß genau dass es in einer Blamage enden wird :( Was kann ich machen? :(

Antwort
von Juergen63,

Das klingt im ersten Moment wie ein übertrainierter Zustand. Aber dazu müßte man mehr über deine Trainingsintensität wissen. Wenn du strukturiert trainierst und auch genügend Regeneration hast, sollte ein Übertraining an sich aber auszuschließen sein. Ich würde, wie Wurstwurm schon angemerkt hat, einen Check up beim Arzt machen. Eventuell liegen Mangelerscheinungen vor. Gerade die Damen haben auf Grund der monatlichen Regel schon mal schnell mit einem Eisenmangel zu kämpfen und als Sportlerin benötigst du die Vitalstoffe etwas vermehrt. Sollte da alles im Lot sein, würde ich das Training überdenken. Du kannst natürlich nicht ständig auf einem hohen Level trainieren. Wenn du hier jetzt bestrebt bist bei jedem Training deine Bestleistung anzuvisieren geht der Schuss schon mal schnell nach hinten los. Vielleicht machst du derzeit einfach zu viel Sport. Die Probleme ( Streßfaktur und Knieprobleme ) sind an sich ein Zeichen für eine zu hohe Belastung. Reflektiere auch ob du derzeit Stress hast, denn Stress minimiert ebenfalls die Leistung.

Antwort
von wurststurm,

Ich würde mal (bei einem Sportartzt wenn das gänge) eine Blutuntersuchung machen. Da kann man zumindest ausschliessen, dass es sich um den Mangel eines relevanten Stoffes handelt wie Zink, Eisen, Magnesium oder ähnliches.

Was man auch immer kontrollieren sollte ist das Herz. Bei einer Herzschwäche (kann auch nur eine Herzkammer sein) treten genau diese Symptome auf wie von dir beschrieben.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community