Frage von FreewaySchorle 22.11.2011

Ausdauertraining nach Krafttraining?

  • Antwort von Juergen63 22.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Zuerst einmal würde ich deinen Trainingsplan optimieren und die Muskelgruppen zusammenstellen die miteinander gut harmonieren. So würde ich an Tag1: Brust, Schulter, Trizeps, Bauch. Tag2: Rücken, Bizeps, Bauch, Tag3: Beine, Bauch. 4-5 Einheiten die Wochen reichen aus da dein Körper auch genügend Regeneration benötigt. Bezüglich des Ausdauertrainings wäre es sinnvoll dies an einem anderen Tag auszuüben. So kannst du dich dem Ausdauertraining auch etwas intensiver widmen, als nach dem Krafttraining wo ja doch schon eine gewisse Grundermüdung vorherrscht. Eine Variante wäre demnach. Tag1: Krafttraining, Tag2: Ausdauertraining, Tag3: Krafttraining, Tag4: Ruhetag, Tag5: Krafttraining, Tag6: Ausdauertraining, Tag 7 Ruhetag. und dann wieder von vorne. Was das Eiweiß betrifft, versuche da den Hauptteil über die normale Nahrungsmittelpallette zu decken. Den Rest kannst du durchaus mit Eiweißsupplementen auffüllen.

  • Antwort von badboybike 23.11.2011

    "Bauchfett, aber nicht übergewichtig" - aha!

    "mit Eiweiß arbeiten" - aha!

    Was weißt du denn noch alles? Bevor du dich mit dem Thema nicht auskennst, lass alles links liegen, und pflanze deinen kleinen Hintern auf einen Stuhl. Und LERNE!

  • Antwort von 0815runner 22.11.2011

    Du machst, was das Krafttraining anbelangt, zuviel. 2-3 mal pro Woche ein intensives Training sind vollkommen genug. Lieber weniger oft, dafür intensiv trainieren. Die Intensität ist entscheidend und natürlich die anschließend nötige Regeneration.

    An den übrigen Tagen kannst du dann Ausdauertraining machen. 1 mal pro Woche ist zu wenig.

    Du brauchst bei einer abwechslungsreichen eiweißbetonten Ernährung kein Eiweißpulver oder sonstige Nahrungsergänzungsmittel.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!