Frage von FreewaySchorle,

Ausdauertraining nach Krafttraining?

Hey Leute,

Bin 15, männlich, 172 groß und wiege 64 kilo. Ich gehe 5 -6 mal in der Woche ins Fitnessstudio. Noch bin ich nicht lange dabei, deswegen habe ich ein paar Fragen. Soll heißen ich bin dementsprechend nicht sehr muskolös und etwas Bauchfett hab ich auch etc.. Aber nicht übergewichtig. Mein Trainingsplan sieht so aus: 1. Tag Schulter, Brust, Rücken ; 2. Tag: Bauch Beine; 3. Tag: Bizeps, Trizeps allgemein Armtraining; 4. Tag: Frei / Ausdauertraining; 5. Tag wieder von vorne. Ausdauertraining habe ich somit, wenn ich überhaupt am 4ten Tag ins Studio gehe, 1 mal pro Woche. Also eine richtige Ausdauereinheit von ungefähr einer Stunde. Warm up und Cool down ist immer dabei.

Meine Frage: Kann ich nach dem Krafttraining (1.;2.;3. Tag) noch ein "mildes" Ausdauertraining machen? Oder ist das nicht sinnvoll? Und wenn nein, warum?

Was meine Ernährung angeht. Ich esse viel Obst, versuche abends Kohlenhydrate zu vermeiden sprich kein Brot etc.. und das wichtigste eben, genug Eiweiß. Außerdem trinke ich keine Limos oder Sonstiges sondern immer nur Wasser. Ich mache mir jeden Tag einen kleinen Shake, bei dem ich 250g Magerquark mit 1,5% Milch und ein paar gefrorene Beeren in den Mixer haue und den anschließend trinke (Shake hat 0,5L). Dazu noch eine kleine Nebenfrage: Soll ich in meinem Alter schon mit Eiweißpulver arbeiten? Als Nahrungsergänzung wäre das nicht schlecht oder? Im Studio könnte ich auch eine Eiweißflat mitbuchen wenn ich wollte.

Freue mich auf Antworten!

mfg FreewaySchorle :)

Antwort von Juergen63,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Zuerst einmal würde ich deinen Trainingsplan optimieren und die Muskelgruppen zusammenstellen die miteinander gut harmonieren. So würde ich an Tag1: Brust, Schulter, Trizeps, Bauch. Tag2: Rücken, Bizeps, Bauch, Tag3: Beine, Bauch. 4-5 Einheiten die Wochen reichen aus da dein Körper auch genügend Regeneration benötigt. Bezüglich des Ausdauertrainings wäre es sinnvoll dies an einem anderen Tag auszuüben. So kannst du dich dem Ausdauertraining auch etwas intensiver widmen, als nach dem Krafttraining wo ja doch schon eine gewisse Grundermüdung vorherrscht. Eine Variante wäre demnach. Tag1: Krafttraining, Tag2: Ausdauertraining, Tag3: Krafttraining, Tag4: Ruhetag, Tag5: Krafttraining, Tag6: Ausdauertraining, Tag 7 Ruhetag. und dann wieder von vorne. Was das Eiweiß betrifft, versuche da den Hauptteil über die normale Nahrungsmittelpallette zu decken. Den Rest kannst du durchaus mit Eiweißsupplementen auffüllen.

Antwort von badboybike,

"Bauchfett, aber nicht übergewichtig" - aha!

"mit Eiweiß arbeiten" - aha!

Was weißt du denn noch alles? Bevor du dich mit dem Thema nicht auskennst, lass alles links liegen, und pflanze deinen kleinen Hintern auf einen Stuhl. Und LERNE!

Antwort von 0815runner,

Du machst, was das Krafttraining anbelangt, zuviel. 2-3 mal pro Woche ein intensives Training sind vollkommen genug. Lieber weniger oft, dafür intensiv trainieren. Die Intensität ist entscheidend und natürlich die anschließend nötige Regeneration.

An den übrigen Tagen kannst du dann Ausdauertraining machen. 1 mal pro Woche ist zu wenig.

Du brauchst bei einer abwechslungsreichen eiweißbetonten Ernährung kein Eiweißpulver oder sonstige Nahrungsergänzungsmittel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten