Frage von Gummiband,

Ausdauersport bei großer Hitze ?

Ist es eigendlich gefährlich, wenn es z.b. beim Joggen draußen über 35 °C heiß ist.

Kann eine so extreme Hitze dem belasteten Körper, der ja sowieso schon ziemlich warm ist, Schaden zufügen.

Ich meine jetzt nicht solche Dinge wie einen Sonnenbrand sondern Kreislauf oder auch Muskeltechnische Dinge

Hilfreichste Antwort von Juergen63,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Natürlich belastet die Hitze den Körper und das Kreislaufsystem. Das fängt schon damit an das du in der Hitze vermehrt schwitzt womit der Körper seine Temperatur in Zaum halten will. Du mußt hier perse also darauf achten genügend Flüssigkeit zu dir zu nehmen. Darüber hinaus solltest du einen Kopfschutz tragen damit dein Kopf nicht der prallen direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist was einen Sonnenstich nach sich ziehen könnte. Trotz dieser Vorkehrungen besteht immer die Gefahr eines Hitzeschlags. Du mußt hier ausloten wie intensiv du bei der Hitze trainieren kannst bzw. ob dir dies generell bekommt. Falls nicht wäre es sinnvoll in den frühen Morgen oder den Abendstunden zu trainieren.

Antwort von 0815runner,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Bei großer Hitze leidet die Leistungsfähigkeit. Der Körper muss mehr darauf verwenden, die Körpertemperatur durch Schwitzen zu senken. Also möglichst nicht in direkter Sonnenbestrahlung laufen. Darauf achten, dass du gut hydriert bist und ggf. Wasser mitnehmen. Den Kopf kühlen durch Kappe oder Naßmachen.

Auf Warnzeichen des Körpers achten. Ein Hitzschlag kann schnell entstehen.

Antwort von Zoe555,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Man muss da schon vorsichtig sein und nicht das gewohnte Pensum machen, bzw. nicht in der Intensität wie sonst üblich. Genügend trinken ist wichtig, vor allem auch etwas Salz nicht vergessen.

Antwort von Sportinchen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Geht schon, wenn man sich ein bisschen vorbereitet. Bin auch schon regelmäßig am Wüstenrand bei 40-45°C gejoggt für 2-3h und bis heute geht's mir gut ;) Just don't forget your water ;) Aber hier in Deutschland geht das auch mal ohne Wasser für ein paar Stunden, wenn du halbwegs trainiert bist.

Antwort von golfcrack,

Da Du diesen Ausdauersport ja freiwillig machst, solltest Du Dir dafür besser eine adere Zeit suchen. Der Körper wird schon deutlich mehr belastet. Je nachdem wie Dein Kreislauf in Schuß ist, wird Dein Körper mehr oder weniger auf die Hitze reagieren. Viel Trinken ist in jedem Falle wichtig, aber auch die Zufuhr von wichtigen Mineralien sollte man nicht vergessen. Besser ist es aber, den Sport auf den frühen Morgen zu verlegen.

Antwort von vonRichthofen,

Der Kreislauf wir bei großer Hitze natürlich stärker belastet. Ein Blackout ist also nicht auszuschließen. Die Muskulatur wird dabei auch mehr gefordert. Durch die hohe Temperatur sondert der Körper vermehrt Schweiß ab. Dadurch verliert man Wasser und damit auch Mineralien. Dadurch ist die geforderte Muskulatur nicht mehr so Leistungsfähig. Außerdem kann es dadurch zu Muskelkrämpfen kommen. Es wäre also nicht verkehrt, bei einer sportlichen Aktivität ständig den Wasserhaushalt auszugleichen.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community