Frage von Kirp87,

Ausatmen unter Wasser funktioniert nicht

Ich habe mir in den Kopf gesetzt, mit richtiger Technik schwimmen zu lernen. Als Grundlage ist hier mit Sicherheit das richtige Atmen unter Wasser als Voraussetzung. Und genach hierbei scheitert es schon, folgendes Problem:

Ich atme über Wasser ein und versuche dann, sobald mein Kopf unter Wasser ist, auszuatmen. Dies klappt aber nicht, warum weiß ich auch nicht. Ich kann unter Wasser nur am Anfang wenn ich abtauche stoßweise minimal Luft ablassen, das wars dann auch. Irgendwann bekomme ich dann Sauerstoffprobleme und muss wieder auftauchen, dort habe ich dann allerdings noch meine fast komplette Luft in der Lunge, die natürlich erstmal raus muss. Ich habe dies jetzt mehrfach versucht, immer ohne Erfolg Luft unter Wasser loszuwerden.

An eine Schwimmbewegung ist noch gar nicht zu denken, solange dies nicht klappt. Wie kann ich das abstellen? Bisher waren das nur Trockenübungen ohne tatsächliches Schwimmen, also ohne Bewegung.Habt ihr Ideen was da los ist?

Antwort
von Handballerina5,

ich würde sagen das braucht einfach etwas übung und das kann man ja in der Badewanne üben. Oder in einer Schüssel voll Wasser. Tauch da einfach den Kopf rein und versuch auszuatmen. Irgendwann wird es klappen und dann kannst du es beim Schwimmen auch.

Antwort
von pate4ever,

Bitte nicht in der Badewanne, sondern in einem Becken üben (Panik in der Badewanne kann fatal sein).

Du sollst nicht sofort wieder ausatmen, sondern geniesse Deine Zeit mit dem Kopf unter Wasser und bevor Du atmen musst, lass die Luft ganz leicht und langsam entweichen, während Du den Kopf hebst. Später kannst Du kurz vor dem Auftauchen noch einmal kräftig ausatmen, Luft holen und gleich wieder untertauchen - das Ganze muss natürlich nicht mit Schwimmen verbunden sein, probier es zuerst im Stehen (und dabei den anderen mit deren Schwimmtechnik zusehen) und dann erst mit Gleiten bzw. Schwimmen. Es geht auch nicht darum möglichst lange unter Wasser zu sein, Du sollst Dich vor allem dabei wohlfühlen!

Antwort
von anonymous,

Das ist alles Übungssache, und dauert seine Zeit! Grundsätzlich hilft beim Ausatmen unter Wasser an etwas entspannendes zu denken, dann klappt das eher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten