Frage von BeniO, 105

Aufhören mit Krafttraining und nur noch Cardio (Crosstrainer)?

Hi Leute, hab mir vorgenommen mein Trainingsplan zu verändern. In den letzten 4 Jahren stand bei mir Krafttraining und Cardio abwechselnd auf dem Plan. Meine Daten 176 cm, 91 Kg. Fühle mich nicht dick, möchte aber das Gewicht stark reduzieren (-10 bis -12 Kg), weil ich denke, dass das eher meiner Natur entspricht. Möchte jeden Tag (1-1,5 Std.) für die nächsten 3 Monate den Crosstrainer benutzen um Fett zu verlieren. Da ich die nächsten 3 Monate kein Krafttraining machen werde, frage ich mich: Wie schütze ich mich am Besten vor dem Verlust der Muskelmasse? Gibt es bei meinem Vorhaben einen Weg gesund abzunehmen und einen sportlichen Körperbau zu erhalten?

Danke fürs Antworten, Peace.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wurststurm, 73

Hallo BenO, Du sitzt hier einigen Irrtümern auf (und man kann spekulieren, dass deine 91kg auch aus diesen resultieren).

Irrtum Nr 1 ist der Fehlschluss, dass man nicht durch Sport abnimmt. Das geht nur über die Ernährung. Bewegung ist sehr gut und unterstützt den Prozess des Abnehmens. Aber eben auch nicht mehr. Zu 80-90% wird das Gewicht über die Ernährung reguliert.

Das heisst, du solltest dir Gedanken machen um eine gesunde, abwechslungsreiche und eiweissreiche Kost die kalorienreduziert ist. Ohne dem wirst du keine Kilos abnehmen.

Irrtum Nr 2 ist der Fehlschluss, nur Ausdauertraining nützt zum Abnehmen. Ausdauer ist ein sehr gutes Mittel, den Abnehmprozess zu unterstützen. Krafttraining hilft aber genauso. Deshalb rate ich dir zu einem kombinierten Kraft- und Ausdauertraining (idealerweise draussen in der frischen Natur und nicht drinnen im muffigen Fitnesscenter).

Beides kombiniert; kalorienreduzierte eiweissreiche Kost plus kombiniertes Ausdauer/Krafttraining wird dein Fett reduzieren und dafür sorgen, dass du kein Gramm Muskeln verlierst.

Antwort
von Juergen63, 46

Um in der Diätphase die die vorhandene Muskelmasse halten zu können solltest du dich Kalorienrduzierter, ausgewogen aber weiterhin Eiweißreich ernähren. Wenn du jetzt nicht gerade Berge an Muskulatur aufgebaut hast, dann solltest du n den 3 Monaten keinen großen Muskelverlust haben.

Alternativ wären ein paar Trockenübungen ohne Gewicht wie Liegestützen, Kniebeugen, Klimmzüge und Crunches nicht verkehrt um der Muskulatur ein paar Erhaltungsreize zu bieten. 

Ansonsten wäre zu überlegen ob das Ausdauertraining im Freien ( Radfahren, Laufen ) nicht sinnvoller bzw. vom Spaßfaktor interessanter ist als auf dem Crosstrainer zu trainieren. Die Intensität beim Outdoortraining ist auf Grund der Streckenführung und Windverhältnisse auch größer. Aber das musst du natürlich für dich selber entscheiden.

Antwort
von AlexSchneider, 18

Hey,
ich kann dir persönlich diesen Ernährungsplan empfehlen:
Hier ist ein Ebook mit vielen Rezepten (auch für Veggis), Tipps gegen Heißhungerattacken und vieles mehr. Meine Eltern waren sehr positiv Überrascht und ich auch. Hier ein Link:
https://www.digistore24.com/product/57899
Mfg,
Alex

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community