Frage von Humsel,

Annahme-Aufstellung Verbesserung bei Volleyball?

ich muss ein referat halten über das thema , also: wie kann man die ausfstellung bei der annahme also das mit dem annahmeriegel optimieren also verbessern. und was köännte ich da für übungen durchführen damit die schüler das auch verstehen . außerdem sind übungen pflicht ! :-) DANKE!

Antwort von anonymous,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ist ne gute Übung;) Undwenn derjenige die Aufgaben nicht gut kan..soll er einfach vom Feld aus auf die Personen werfen...Und naja wenn du einfach so Annahme üben willst, dann kannst du auch 2 gegenüber stellen und joa der eine schlägt den Ball auf den anderen und joa der spielt sauber zurück. oooder. der eine wirft knapp an dem andern vorbei dann muss der sich richtig schnell bewegen und annehmen...damit trainierst du die lauffähigkeit und halt so ne Situationsannahmen;)

Antwort von anonymous,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hey, also erstmal kannst du nicht verallgemeinern, welches der beste Annahmeriegel ist! Du musst sehen, wer aus deinem Team Annahmestark und wer eher Angriffsstark ist... Nach dem Prinzip musst du erstmal gehen. Dann unterscheidet man zwischen 2er 3er 4er und 5er Annahme. Bei der 5er Annahme hast du natürlich den Vorteil, dass dein Spielfeld gut abgedect ist, jedoch gibt es bei dieser Variante starke Kommunikationsprobleme, da sich die Felder in der Annahme überschneiden. Bei der 2er Annahme ist der Vorteil, dass du 2 starke Annahmespieler reinstellen kannst und die restlichen Spieler aus der Annahme nehmen kannst, und diese sich schon auf den Angriff vorbreiten können. Dadurch entstehen auch keine Kommunikationsprobelme, aber die Spieler aus der Annahme haben natürlich sehr große Laufwege und das Spielfeld ist nicht optimal abgedeckt. Das musst du aber immer danach entscheiden wie gut die jeweiligen Spieler sind, und wie gut die Kommunikation im Team funktioniert. Dann wird noch unterschieden ob, z.b. bei einer flachen Annahme, also wenn alle auf einer Linie stehen, die in die Annahme mit einbezogen sind, die Reihe weit vorne oder weiter hinten steht. Bei harten und vor allem bei Sprungaufgaben ist zu empfehlen, weiter hinten zu stehen, da diese fast immer im Hinterfeld landen, bei normalen Aufgaben aus dem Stand sollte man eher weiter vorne stehen, aber auch da musst du darauf achten, wer im gegnerischen Team gerade mit der Aufgabe dran ist, weil manche machen die Angaben sehr hart und weit nach hinter manche eher nach vorne. Das muss man vorher immer erst beobachten, d.h. von vornerein kannst du es nicht festlegen. Es gibt natürlich als Variante zur flachen Annahme, also eine Reihe, die Aufstellung in Form eines W. Das heißt die beiden Angreifer stehen weit am Rand und relativ weit vorne, Die nummer 6 also der Mittelfeldspieler steht relativ mittig. Nicht zu weit vorne aber auf keinen Fall zu weit hinten. Und die beiden Hinterfeldspieler stehen senkrecht zu Netz hinter dem Mittelfeldspieler und wagerecht zwischen dem Mittelfeldspieler und den beiden Angreifern. Das kannst du dann auch variieren, indem du eine Person aus der 5er Annahme ausschließt und dann zu 4 das Annahmeteam in einem Halbkreis aufstellst oder auch wieder in einer Reihe. Kommt immer drauf an, wie die Aufgaben vom Gegner ankommen, und wie stark deine eigene Annahme also die des Teams ist. Hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen und hab nicht zu kompliziert erklärt, was manchmal der Fall bei mir ist;)

Kommentar von Humsel,

wow danke die Antwort hat mich echt weitergebracht. :) noch eine Frage wegen den Übungen : wie würdest du es finden wenn man einfach 4 oder 5 schüler in ein feld stellt und dann jmd von dder anderen seite einen aufschlaf macht .. immer in andere richtungen so dass jeder mal an den ball ''muss''? somit kann man auch die kommunikation in dem riegel stärken oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community