Frage von Florian101, 353

Anlaufproblem beim Sport nach Kreuzband OP

Hy habe folgendes Problem bzw. Symtome. Habe mir vor ca 14 monaten das vordere Kreuzband teilgerissen, 60 prozent intakt 40 Prozent wurde genäht. Nach vielen Ärtzten und behandlungen darunter Laser Akupunktur,Knorpelaufbau spitzen,Krankengym usw. ist mein knie wieder zu 90 Prozent wiederhergestellt. Ich habe wieder angefangen Fußball zuspielen, habe aber auf den ersten 100m joggen immer das gefühl das mein knie Wackelig ist so dass ich wieder vom platz will da ich denke das mein knie wegknickt. Doch sobald ich 100-200m gejoggt bin wird es immer besser nach 500m fühlt sich mein knie super an wie neu kein unterschied zum anderen. Jemand ne ahnung woran das liegt?

Am nächsten Tag oder besser gesagt an den nächsten 5 Tagen habe ich keine Probleme mehr kein unterschied zum anderen knie,sobald ich 5 tage kein sport gemacht habe geht es meinem knie wieder schlechter.Woran liegt das? Achja bin 26 Jahre Alt :-) MFG Florian

Antwort
von FrohesNeues, 303

Das liegt an der sogenannten Mantelspannung der Muskulatur, die sich bei Belastungen wie joggen aufbaut. Dadurch werden alle Muskeln aktiviert und auf Spannung gesetzt, die am Knie zusammen laufen und das gibt dann Stabilität.....

Was Du da beobachtest ist ganz typisch und ein gutes Beispiel dafür, warum man nach einer LCA-Plastik bzw. Naht ebend nicht aufhören, sondern mehr trainieren sollte:-)

Mach auf jeden Fall weiter, vor allem auch das Stabi-Training und Kräftigungsübungen. Wenns Dir hilft direkt vorm Sport 2-3 Übungen ohne große Ermüdung.

Und bleib im Rythmus, jeden zweiten Tag was machen und ebend nicht nur alle 5 Tage....

Und bau das Knie wieder richtig auf. Das Wegknick-Gefühl kommt vom schlechten Trainingszustand. Oder die Plastik ist wieder durch bzw. Scheisse eingesetzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten