Frage von Trixbert 24.02.2012

Anforderungsprofil Synchronschwimmen

  • Antwort von sabsine 29.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ausgeprägte Schwimmfähigkeit, Rhythmisierungsfähigkeit, Musikalität, Gleichgewichtsfähigkeit, Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Orientierungsfähigkeit, Differenzierungsfähigkeit, Motivation, Gefühl für das Element Wasser, Teamfähigkeit, Anpassungsfähigkeit, Lernfähigkeit, Schnelligkeit, Reaktionsfähigkeit, Motivation, Ehrgeiz.

    Gute Voraussetzungen sind (fundierte) Erfahrungen im Schwimmen und/oder Turnen/Ballett. Wenn sie nicht schwimmen kann, dann sollte sie vorher einen entsprechenden Schwimmkurs besuchen. Denn Synchronschwimmen setzt voraus, dass du dich sicher im Element Wasser bewegen kannst. Das lernst du mWn nicht erst im Synchronschwimmen, sondern es wird als Eingangsvoraussetzung verlangt.

    Am besten du suchst ihr einen (Schwimm-)Verein, der Synchronschwimmen anbietet und sprichst mit den Verantwortlichen. Die können dir v.a. sagen, was sie gerne hätten und welchen Weg die Mädchen, bei diesem Verein nehmen, um das Synchronschwimmen zu erlernen und auszuüben. Vielleicht kannst du auch eine Probestunde für sie vereinbaren, damit sie mal hineinschnuppern kann, ob ihr das wirklich gefällt. Denn die Figuren schwimmen sich nicht von allen, sondern es steckt eine Menge harter, lang(jähriger) Arbeit dahinter.

    Beispielsweise bei den Isarnixen in München gibt es regelmäßig Anfängerkurse:

    http://www.synchro-muenchen.de/index.php/anfaengerkurse

  • Antwort von Sunshinesynchro 25.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Wo wohnt denn deine Schwester? Ihr solltet einfach mal in der Stadt nach Synchronschwimmen suchen, da es wirklich jeder Verein unterschiedlich trainiert und auf die Mädchen eingeht. 2-3x Training die Woche ist jedoch schon wichtig und notwendig. Gerade wenn sie noch so jung ist, kann man um so mehr schaffen und ihren Körper und das Gefühl dafür prägen. Oftmals ist es auch ganz gut, wenn man nicht allein in einen Verein geht, sondern noch eine Freundin mit nimmt, die auch Lust dazu hat. Ich würde mich freuen, wenn es wieder Nachwuchs gäbe.

  • Antwort von PauPau1999 25.02.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Das Alter ist geraderichtig zum Anfangen wenn deine Schwester das wirklich will. Die würde wahrscheinlich 2-3mal in der Woche trainieren. Sie sollte auf jedenfall alle Schwimmarten beherrschen. Von einem zum anderem Verein ist alles anders. Manche machen noch dehnübungen und andere nicht. Aber ich wünsche deiner Schwester viel Glück und viel Spaß

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!