Frage von vatan96,

Anfängerbonus beim Bodybuilding

Bekanntlich wachsen bei absoluten Trainingsanfänger die Muskeln um einiges schneller als bei Fortgeschrittenen im selben Zeitraum. Bezeichnen wir dieses Phänomen als Anfängerbonus. Zweitens kann man den Muskelverlust, der durch eine Trainingspause einhergeht, recht schnell wieder ausgleichen, weil sich die Muskeln an ihren früheren Zustand "erinnern". Meine Frage: Kann man diese beiden Phänomene kombinieren? Dass ich also nach einer dreimonatigen Pause sowohl vom Anfängerbonus als auch von der "Muskelerinnerungsfähigkeit" profitiere?

Antwort
von Professor,

Es gibt einen Richtwert: Wenn Du beispielsweise 3 Monate trainiert hast und drei Monate pausierst, dann brauchst Du drei Monate um wieder auf dem gleichen Stand zu sein. Der Anfänger profitiert, je nach dem welche Grundlage er hat, von der Tatsache, dass sich durch intramuskuläre Koordination die Kraft aufbaut ohne nennenswerte Hypertrophie. Das bedeutet, die Maximalkraft ist gesteigert worden ohne Muskelzuwachs. Erst im Laufe der Zeit wächst der Muskel weil der Körper mehr Training benötigt und die Kraft nicht linear gesteigert werden kann. Wenn ein Leistungssportler 10 Jahre trainiert hat und 1/4 Jahr Pause macht, dann wird er um die gleiche Leistung wieder zu erlangen womöglich nur 4 Wochen brauchen. Je länger die Grundlage, desto weniger lang brauch man für die Wiedererlangung der "alten" Leistungsfahigkeit. Allerdings ist das nicht unbegrenzt möglich. Auch hier gilt, je mehr Pausen desto geringer wird die Leistungsfahigkeit und der Anschluß an die "alte" Leistung dauert wiederum länger...u.s.w.

Antwort
von TJack,

Nein, weil das bekanntlich nicht zu trifft. Beim Trainingsanfänger "wächst" gar nichts schnell. Das einzige was schnell aktiviert wird ist die Intramuskuläre Koordination.

Kommentar von whoami ,

Richtig. Und in 3 Monaten baut man nicht nennenswert was ab...

Probleme haben Manche....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community