Frage von LiiveStrong,

Alu- und Carbonbremsflanke bei Rennrädern

Hallo, wie lange kann man ungefähr mit Carbon Laufrädern fahren die eine Alu Bremsflanke haben und wie lange mit Carbonflanke? Habe mal gehört dass sich eine Carbonflanke überhaupt nicht abfährt.

Antwort
von Juergen63,

Da brauchst du keine Bedenken haben. Bevor die Aluflanke sich durch die Bremsvorgänge abnutzt fällt symbolisch gesehen eher das Rad auseinander. Die Alubremsflanke nutzt sich hier bei den herkömmlichen Trainingsfahrten nicht nennenswert ab so das du etliche Tausende Kilometer fahren kannst. Eine reine Carbonbremsflanke ist hier ebenfalls sehr robust und es kommt hier zu keiner großartigen Abnutzung die Materialschwächend wäre. Das wäre letztlich ja auch gefährlich wenn hier auf einmal die Materialdichte abnimmt. Allerdings sind die reinen Carbonbremsflanken nur mit speziellen Korkbremsklötzen optimal nutzbar. Im Nassen läßt aber auch hier die Bremswirkung zu wünschen übrig. Ich persönlich habe deshalb wieder auf Carbonlaufräder mit Alubremsflanke umgerüstet.

Antwort
von Condor,

Der Verschleiß bei Alu-Bremsflanken und hochwertigen Carbon-Flanken ist ähnlich und im Gebirge auch vorhanden, im Flachen zu vernachlässigen. Carbonflanken haben im Gebirge das Problem, dass sie bei falscher Fahrweise überhitzen, und damit ist das Laufrad oder der Carbonfelgenring irreparabel defekt. Falsche Fahrweise bedeutet die Bremse in Abfahrten schleifen lassen. Richtig ist es, sich auf den Geraden mit hohen Geschwindigkeiten vom Luftwiederstand bremsen zu lassen und nur vor den Kurven kurz und knackig abbremsen. Dies erfordert aber schon etwas Übung. Des Weiteren würde ich im Gebirge auf keine günstigen Carbonlaufräder zurückgreifen.

Kommentar von Condor ,

Alu-Bremsflanken haben oft eine Rille in der Bremsflanke, dies ist eine Verschleißanzeige, wenn diese nicht mehr zu sehen ist, muss die Felge getaucht werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten