Frage von framat,

Alternative zum Joggen?

Hi, mein Vater hat mal gesagt, dass man was Ausdauer betrifft mit 5 min abwechselnd Sprint un schnellem joggen genauso fit wird wie mit ner halben stunde Joggen. Stimmt das? mfg framat

Antwort
von Juergen63,

Die Ausdauer setzt sich zusammen aus der Intensität und der Zeitkomponente. Je länger/weiter du also läufst desto mehr erhöht sich auch deine Grundlagenausdauer. Es ist also durchaus ein Unterschied ob du 5 Minuten Inrevalltraining machst oder ob du 30 Minuten intensiv joggst. Das 5 Minuten Sprintintervalltraining kann dazu führen das du im Vergleich zu dem reinen Jogger ein besserer und explosiverer Sprinter bist, in Punkto Ausdauer wird der 30 Minuten-Jogger aber besser aufgestellt sein. Vorrausgesetzt die Intensität stimmt auch.

Antwort
von mannimmond,

Dem kann ich nur beipflichten. Wie kommt dein Vater auf diese Idee??

Der Sinn der Ausdauer besteht ja eben darin den Muskel und den Kreislauf auf Dauerleistung zu trimmen und naturgemäß kann das ja auch nur mit eben dieser geschehen. Die Muskelfasertypen für Ausdauer schauen nämlich anders aus, als die der Sprinter oder Kurzstreckenläufer.

Richtig dagegen ist bzw. kann sein während des Grundausdauertrainings kleine Intervall einzubauen. Aber das kommt auch immer auf die Intension des Trainings an

Antwort
von 0815runner,

Dein Vater bezieht sich vermutlich auf einige kürzlich veröffentlichte Untersuchungen. Angeblich steigern kurze sehr intensive Sprinteinheiten die Ausdauer. Dabei sollte man aber folgendes bedenken: um überhaupt voll sprinten zu können, sollte man sich aufwärmen, also 15 -20 min locker laufen. Insofern gilt nicht entweder oder sondern beides. Nur ist das eigentlich ein alter Hut. Statt z.B. 30 -60 min in gleichförmigem Tempo zu joggen, hilft es, einige kurze Steigerungen (Tempo bis zum Sprint steigern für ca. 100m oder max. 60 sec) einzubauen.

Antwort
von Michelle80,

Kommt ja darauf an, was du erreichen willst. Wenn du deine Kondition für lange Strecken erhöhen möchtest, musst du schon lange Strecken laufen (länger als 30 Minuten). Wenn du aber fit auf der Kurzstrecke werden willst, dann musst du dafür Sprinten trainieren. Ich denke aber auch, dass 5 Minuten Training viel zu kurz sind, um damit überhaupt irgendetwas zu erreichen. Deshalb glaube ich, dass es nicht stimmt, was dein Vater gesagt hat.

Antwort
von pooky,

Ausdauer wird mit längeren Einheiten in der richtigen Intensität trainiert, wobei die Ausdauerfähigkeit vor allem durch die zeitliche Trainingsvorgabe trainiert wird.

Das, was Dein Vater meint, bezieht sich auf die Schnelligkeit bei einer Ausdauerbelastung. Denn es handelt sich um ein Intervalltraining, die auf ein normales Ausdauertraining "aufgesetzt" wird und gezielt dazu genutzt wird, um zusätzlich zur normalen Ausdauer auch die Schnelligkeit zu trainieren. Dieses Intervalltraining allein, wird Deine Ausdauer nicht trainieren, somit ist die Aussage Deines Vaters so nicht ganz korrekt.

Es handelt sich also um zwei Bausteine eines Ausdauertrainings, die miteinander kombiniert werden, wobei das normale Grundlagenausdauertraining über eine längere Zeit die Basis bildet.

Antwort
von anonymous,

Leider hat dein Vater hier mal nicht recht . Die kurze Belastung ist besser als nichts , jedoch von Ausdauer kann nach 5 min nicht die Rede sein .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community