Frage von ditsch 07.01.2012

Alte Tourenskiausrüstung nutzen?

  • Hilfreichste Antwort von Lippe 08.01.2012
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Um die Angst etwas abzubauen: Es ist immer noch so wie vor 20 oder 40 Jahren. Das Material ist mit Sicherheit besser geworden, aber die Anstrengung ist nach wie vor die selbe. Man kann sich teuer im Highendbereich einkaufen, aber es stellt sich auch sofort die Frage ob das auch Sinn macht: immer den neusten Trends hinterherzulaufen. Zuerst kommt die Eingebung, Zwang und Wille - auch Fanatismus und Wahnsinnsglaube- und dann die Umsetzung und dabei ist es völlig unabhängig der Aktualität der Ausrüstung. Die Umsetzung muss stimmen und ein Ergebnis oder Gefühl für irgendetwas liefern.

    Klar macht man es sich gut eingekauft leichter. Aber ob das allein so richtig zur eigenen Mitte führt, mag ich zu bezweifeln.

  • Antwort von Professor 08.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Laß Dich doch direkt von Tourenveranstaltern oder Sportgeschäften beraten. Ich könnte mir vorstellen, das Material ist nicht mehr so gut nach der langen Zeit.

  • Antwort von razecarver 08.01.2012

    Ski - sind ähnlich, kein Grund für einen Neukauf

    Bindung - gibt es inzwischen Bessere, die Alte funktioniert aber auch

    Schuh - wenn er noch passt, Risiko ist daß der Kunststoff bei kalten Temperturen evtl. brechen kann.

    Fell - baugleich

    Das einzige Risiko ist der Schuh wegen der Überalterung des Kunststoffes. Beim Pistenschuh kein großes Problem, abseits im Gelände schon.

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!