Frage von ela22,

Als Fliegengewicht "Berge" versetzen. ;) Realistisch und wenn ja, wie realisierbar?

Hallo

Ich habe mich bei der Feuerwehr beworben und in knapp 3 Monaten sind die sportlichen Tests. Eine der Aufgaben ist es einen 75kg schweren Dummy eine bestimmte Strecke zu ziehen. Jetzt frage ich mich ob das bei meinem Gewicht (53kg) überhaupt möglich ist und wenn ja, wie kann ich meine Kraft genug trainieren? Ich mache schon Liegestütze und Klimmzüge (die aber noch mehr schlecht als recht). Hanteln habe ich auch Zuhause, aber bei 10kg enden meine Gewichte. :/ Mache ich schon die richtigen Übungen dafür oder was würdet ihr vorschlagen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TJack,

Deine Übungen sind schon mal super. Was du machen solltest ist zusätzlich Übungen mit dem Sandbag und das Ding immer voller packen bis du in die Nähe deines Zielgewichtes kommst. http://blog.tillsukopp.de/home/sandbag-training-eine-revolution-im-fitnesstraini...

Kommentar von ela22 ,

Danke für deine Antwort. :)

Hm, ein Sandbag habe ich leider nicht. Wäre eine Überlegung wert, sich sowas zu kaufen. Hab mir schon extra eine Klimmzugstange gekauft, wieso dann nicht noch ein Sadbag!? :) Ich hatte schon überlegt einen Deckenbezug so voll es geht zu packen und den dann versuchen zu ziehen. xD Aber es ist etwas unrealistisch so auf 75 kg kommen zu wollen.

Aber du/ihr meint, dass dieser Teil des Tests für mich grunsdätzlich zu schaffen ist? Sollte ich ab heute jeden Tag was für den Kraftaufbau tun oder weiterhin mit Pausen?

Kommentar von TJack ,

Das brauchst du nicht kaufen. nimm eine Sporttasche die du eh schon hast und füll die mit Sand oder Kiessäckchen. So kannst du das Gewicht immer anpassen. Damit machst du dann die Übungen Kreuzheben; Kniebeugen. Rudern, Drücken. Schleifen, Tragen ....Ziehen . Das ist für dich besser wie eine Langhantel weil es der Aufgabenstellung sehr nahe kommt. Transport eines "Sacks" ;-) Das ist 100% zu schaffen. Die Kraft ist das eine aber die Technik ist genauso wichtig und die übst du mit dem Sandbag am besten. Entweder du splittest dein Training und trainierst fast jeden Tag oder du lässt immer einen Tag Pause dazwischen.

Kommentar von ela22 ,

Super Idee. An eine Sporttasche habe ich gar nicht gedacht. Das werde ich auf jeden Fall machen. Montag ab zum Bau- oder Gartenmarkt....oder wo bekomme ich die Füllung dafür her? Das ist wirklich perfekt. Ganz ganz lieben Dank für diesen Tipp.

Kommentar von TJack ,

Da stehen doch am Straßenrand oft diese Behälter mit Kies rum.... ;-)

Kommentar von ela22 ,

? xD Bei uns nicht. Hier ist aber ein Kirmesplatz in der Nähe,,,.ich nehme mir einfach was von dem Schotterboden mit. ;) xD Nein, es wird wohl beim Baumarkt bzw. Gartenmarkt bleiben. ;) Ich bin gespannt. :)

Antwort
von Aquanautin,

Hallo, ich denke schon, das du das schaffen kannst. Ihr lernt ja bestimmt auch spezielle Griffe/Techniken zum Transport von Verletzen, die das Ganze erleichtern (sollen) ;) Lg und viel Erfolg!

Kommentar von ela22 ,

Danke, ist sehr lieb von dir! :)

Antwort
von fiftyfive,

klimmzüge sind schon mal gut! mit was du aber ganz gezielt die kraftwerte steigern kannst, um einen schweren, am boden liegenden gegenstand wegzuziehen sind kniebeugen und kreuzheben.. das sind zwei der wichtigsten übungen (weil grundübungen) und damit trainierst du genau die muskeln, die du dafür brauchst.

schaffen kannst du alles, liegt nur an dir!

Kommentar von ela22 ,

Auch an dich erstmal ein riesen Dankeschön. Kniebeugen habe ich schon vor einiger Zeit in mein Training eingebaut, aber eher für die Sprungkraft. Soll ich diese in Zukunft mit zusätzlichen Gewichten ausführen? Ich habe nur zwei Kurzhanteln Zuhause (max. Gewicht pro Hantel 10kg), die werden mir beim Kreuzheben nicht weiterhelfen, oder?
Ehrlich gesagt würde ich ungern noch zusätzlich zu ins Studio gehen. Wenn es nicht anders geht, werde ich das aber natürlich noch machen.

Kommentar von fiftyfive ,

du willst ja vor allem deine maximalkraft aufbauen und das geht nun mal nur mit viel gewicht. 10kg werden dir da nicht reichen.. also entweder ins studio (kannst ja ein probeabo machen bis zum stichtag) oder langhantel kaufen mit entsprechendem gewicht. damit kannst du beide übungen machen. tjacks idee mit dem sandsack ist natürlich auch super. würde mir halt auch überlegen, welches equipment du nachher auch noch brauchst. lohnt sich ja nicht, jetzt teures zeug für eine einmalige sache zu kaufen..

Kommentar von ela22 ,

Das mit den Gewichten habe ich mir schon gedacht. :/ Dann muss ich mir das mit dem Studio echt noch mal überlegen. Ein Probemonat/abo, ist natürlich keine schlechte Idee, denn lange würde ich da eh nicht hin gehen. Mag ich nicht wirklich.

Eine Langhantel zu kaufen, ist so eine Sache... Denn wie du schon geschrieben hast, lohnt es sich nicht teure Sachen zu kaufen, die ich danach eh nicht mehr benutze. Die Klimmzugstange benutze ich auf jeden Fall auch noch nach dem Test für die Feuerwehr. Ein Sandsack ist eigentlich auch etwas, was man ganz gut gebrauchen kann. :) Aber mit einer Langhantel wüsste ich danach nichts mehr anzufangen.

Jetzt noch mal kurz eine Frage zu den Kniebeugen. Hört sich vielleicht komisch an, aber wie oft muss ich die machen, damit das etwas bringt? Ich mache immer drei Sätze. Mittlerweile bin ich bei 23 pro Satz. Soll ich das einfach weiterhin nur steigern oder auch mal zusätzlich Gewichte in die Hand nehmen?

Kommentar von fiftyfive ,

das ist überhaupt keine blöde frage sondern im gegenteil eine der meist diskutierten :) du willst masse bzw. kraft aufbauen, daher würde ich schwer trainieren. schau, dass du zwischen 6-12 wiederholungen liegst. wenn du wenig gewicht zur verfügung hast, führe die übungen langsam aus. damit schaffst du automatisch weniger wiederholungen. im allgemeinen sollte man, vor allem bei der negativbewegung, sehr langsam arbeiten.

Kommentar von ela22 ,

Sorry....hab jetzt erst eine Antwort gesehen. Danke, werde das jetzt so machen, wie du geraten hast :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten