Frage von maya3, 71

Alpenüberquerung mit Komfort ohne Hüttenübernachtung

Hallo,

hätte mal folgende Frage an Euch. Ich würde gerne eine Alpenüberquerung machen, hab aber das Problem das ich in solchen Sammelunterkünften, spich Berghütten, wo mehrere Personen in einem Raum schlafen kein Auge zu bekomme.

Weiß vielleicht jemand eine Route, wo man vielleicht jeden oder jeden zweiten Tag an einem Gasthaus vorbeikommt?

Antwort
von wurststurm, 70

Du bist ja lustig, also entweder du machst eine Bergtour, die ist dann aber per Definition abseits des Massentourismus und da gibts dann keinen Komfort. Oder du nimmst die Massenrouten, z.B. mit einem Reisebus oder eigenem Auto, da gibt es dann auch Luxus Herbergen.

Kommentar von maya3 ,

Wie oben schon geschrieben geht es aber um eine Alpenüberquerung und die klassische Route hiefür, d.h. der E5 Wanderweg (Obersdorf-Meran) ist sehr wohl Massentourismus und genau hierbei liegt auch das Problem. Sofern man überhaupt ein Bett in der Hütte bekommt und nicht im Notlager ist der Schlaf dann eher weniger erholsam, weil es immer einzelne Spinner gibt, die bis 2 Uhr nachts mit der Taschenlampe rumhantieren und ab 4-5 Uhr morgens wird es auch wieder laut, weil die ersten aufstehen.

Mir geht es daher weniger um Komfort, als darum ein bisschen meine Ruhe und guten Schlaf zu haben.

Meine Frage wäre also eher, ob wan den E5 Wanderweg gelegentlich ohne größeren Umweg verlassen kann um die Nacht in einem Gasthaus zu verbringen.

Andere Apenüberquerungsrouten, als der E5 kommen momentan für mich eher weniger in Frage, das ich nur 7-10 Tage Zeit habe.

Kommentar von wurststurm ,

Ja, hab ich verstanden. In den Massenschlägen schläft man auch nicht, man übernachtet. Unterkünfte mit Einzelzimmern gibt es im Tal zur Genüge. Wer Bergtouren macht muss mit Massenschlägen auskommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten