Frage von Denbon, 2.187

Adduktoren und Abduktoren?

Ich habe kürzlich gelesen, dass es neben den Adduktoren auch die Abduktoren gibt. Wo ist denn da der Unterschied?

Antwort
von wiprodo, 1.698

Adduktoren sind Muskeln, die eine Gliedmaße an die Medianebene heranziehen (adducere = heranführen). Abduktoren sind Muskeln, die eine Gliedmaße von der Medianebene abspreizen (abducere = wegführen). Die bekanntesten Adduktoren sind diejenigen des Beines, die am Schambeinast und Sitzbeinast des Beckens entspringen und an der Innenfläche des Oberschenkelknochens ansetzen. Ihre Hauptaufgabe ist es, den abgespreizten Oberschenkel in die Normalposition zurückzuführen, also zu adduzieren. Natürlich gibt es dazu auch Gegenspieler. Das sind der mittlere und kleine Gesäßmuskel (M. glutaeus medius und M. glutaeus minimus). Beide entspringen an der Seitenfläche des Beckens und ziehen zum großes Rollhügel des Oberschenkelknochens. Beide Muskeln spreizen den Oberschenkelknochen (bzw. das gesamte Bein) zur Seite ab, sie abduzieren ihn und sind deshalb die Abduktoren des Oberschenkels.

Natürlich gibt es auch an anderen Körperstellen noch Adduktoren und Abduktoren. So hat der Großzeh einen eigenen Adduktor und einen Abduktor und der kleine Zeh besitzt einen Abduktor. Der Daumen besitzt einen Adduktor, und sogar zwei Abduktoren, den langen und den kurzen Abduktor, und der kleine Finger hat auch einen Abduktor.

Für den Arm funktioniert der Deltamuskel als Abduktor, z.B. beim Seitheben. Für die Adduktion gibt es dort jedoch keinen besonderen Muskel. Der hätte in der Achselhöhle auch keinen Platz. Dafür müssen der Brustmuskel und der Latissimus gemeinsam als Adduktor funktionieren

Kommentar von wiprodo ,

Sorry, wollte noch eine Abbildung anfertigen, aber mein Bildbearbeitungsprogramm streikt. Vielleicht hole ich es nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten