Frage von elreso, 4

Abnehmen und Training

Hallo,

ich trainiere 3 mal die Woche im Fitnesscenter (Kraftaufbau) und betreibe 2 mal die Woche Ausdauersport (American Football). Ich versuche mich schon lange gut zu ernähren um von meinen 83 kg (174m größe) auf 75 ca. zu kommen bzw. um meinen sichtbaren Schwimmreifen zu schrumpfen vl. sogar den Sixpack freizulegen ...

Allerdings fällt es mir schwer unter die 80 kg zu kommen, ich habe mich mehrere Monate täglich gewogen um zu sehen, dass sich mein Gewicht immer im gleichen Bereich bewegt. Dabei schaue ich nicht nur auf gute Ernährung sondern auch auf das Kaloriendefizit. Meine Angst ist jetzt hier sogar dass ich eventuell zu wenig esse.

Meine eigentliche Frage aber stellt sich nach folgendem Phänomen, nachdem ich mir den Daumen gebrochen habe und mit dem Sport aufhören musste für eine gewisse Zeit, hatte ich plötzlich 3-4 kg weniger auf der Waage am Morgen. Dies hielt für die 5 Wochen Pause dann an und "normalisierte" sich dann wieder als ich mit dem Training wieder angefangen habe. Ich bezweifle dass ich rein Muskelmasse hier liegengelassen habe, sondern dass sich hier plötzlich meine "gute" Ernährung ausgezahlt hat.

Was haltet ihr davon bzw. wie soll ich mein Gewichtsverlust angehen, ohne auf mein Training/meine Sport verzichten zu müssen? Ich nehme beim Training jeweils 2 Scoops Whey mit Wasser zu mir, ansonsten ernähre ich mich gleich wie immer.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Umpalumpa, 4

Wenn du abnehmen willst, brauchst du ein Kaloriendefizit. Wenn du Fett, aber keine Muskeln abnehmen willst, brauchst du zusätzlich noch Krafttraining. Dieses schafft ein hormonelles Milieu, welches eine Muskelabnahme behindert. Das funktioniert am besten, wenn an Eiweißen genug gegessen wird, und stattdessen an Kohlenhydraten gespart wird. Hat man nämlich einen Eiweißmangel, holt sich der Körper die benötigten Eiweiße aus den Muskeln. Ausdauersport hilft sicher, noch mehr Energie zu verbrauchen und ist super für das Herz-Kreislaufsystem und gegen Arteriosklerose, setzt aber im Vergleich zum Krafttraining weniger Reize für den Muskelerhalt.

Antwort
von eric1998, 3

wenn du muskeln aufgebaut hast dann geht da weil muskeln mehr wiegen als fett deswegen siehst du die erfolge beim abnehmen nicht!aber du kannst deine ernaehrun umstellen und dein ausdauertraining verlaengern!

Antwort
von chrissyfalk, 4

wenn du nicht abnimmst isst du zu viel, ganz einfach. ich biete dA was an dass könnte dich interessieren es ist ein sensewear Armband das ermittelt deinen täglichen Kalorienverbrauch, ein absolutes MUSS für ein höchstes maß an schnellen erfolgen http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/213958832?ref=myads

Kommentar von Almeida ,

LOL

Kommentar von chrissyfalk ,

Jupp ist cool

Kommentar von Almeida ,

mit LOL meinte ich eher lächerlich

Kommentar von chrissyfalk ,

danke für die Aufklärung #nicht überrascht

Antwort
von Setgo, 4

Eine Frage hast du eher Fett oder Muskeln wenn du aus Muzskeln bestehst ist ja nicht schlimm schließlich wiegen die ja auch viel

Kommentar von elreso ,

Ich schätze meine Körperfettanteil auf ungefähr 20-25%. Meine also eher Fett wie Muskeln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community