Frage von lolli, 1

Abnehmen und Stoffwechsel

Hallo, ich bin 21, weiblich, und frage mich, wie ich am besten abnehmen kann. Ich bin ein ziemlich sportlicher Mensch, war allerdings noch nie dünn. ich habe jahrelang geturnt und seit ich mit der Schule fertig bin spiele ich Volleyball (zur Zeit noch landesliga, 2-3 mal pro woche plus Spiel) und gehe (im sommer mehr als im winter) joggen. Ausserdem fahre ich vor allem im Sommer (bzw ab annehmbaren temperaturen so wie jetzt) am tag grob im durchschnitt 15-20 km fahrrad. ich bin wahrscheinlcih nicht die einzige, die aus solchen gründen im winter meistens zunimmt, aber dieses jahr ist es mir ernst und ich würde gerne ab jetzt nachhaltig etwas abnehmen :)

Habt ihr ideen was ich da mit meiner ernährung machen könnte? ich habe mich ein bisschen über low carb in einer gemäßigten form informiert, was mir spontan schon zusagen würde. allerdings, so wie ich mich kenne, werde ich bestimmt einmal in der woche entweder zb ein essen bei meinen eltern das sicher nicht low carb sein wird und / oder alkohol nicht ausschließen können.

ist das dann sinnlos, an den anderen tagen wenig kohlehydrate (<100g) zu essen oder würde es mir trotzdem guttun? ich frage mich das vor allem, weil ich dann in größeren mengen gutes fleisch und fisch kaufen müsste, was ja nicht ganz billig ist. wenn es sich lohnt, würde ich das aber schon in kauf nehmen, schmeckt ja auch lecker :)

ich will auf keinen fall eine diät machen, würde nur gerne wissen ob sich eine kolenhydratärmere ernährung langfristig positiv bemerkbar machen kann. hat jemand erfahrungen mit sowas?

eine andere sache ist die, ich habe die befürchtung, dass ich einen extrem niedrigen grundumsatz habe, warum auch immer, am sport kann es nicht liegen. ich friere nicht nur im winter dauernd und nehme trotz - mit den gängigen methoden berechnen leichten kaloriendefizit - nicht ab.

ach ja, meine leistung im volleyball sollte auch nciht allzusehr darunter leiden, auch wen die saison bald vorbei ist ;)

ich freue mich über jeden, der sich das durchliest und seine einschätzung abgibt! :)

liebe grüße, Anni

Antwort
von Pistensau1980, 1

Vom Sport her hast du schon mal ganz gute Voraussetzungen und wenn du in der Landesliga spielst, wirst du wahrscheinlich nicht dick sein. Du hast wahrscheinlich mehr Muskelmasse als andere Frauen in deinem Alter und wiegst deshalb mehr, aber das liegt am guten Trainingszustand. Warum möchtest du also abnehmen? Einfach nur dünn wirst du, wenn du die Ernährung zurückschraubst, darunter wird deine Leistung aber definitiv leiden. Bevor du weiter liest, überlege mal, ob du wirklich abnehmen musst. Und bevor du einer Waage vertraust, lass lieber mal richtig (mit dem Caliper) deinen Körperfettanteil bestimmen, dann weißt du, wo du stehst.

Abnehmen kannst du nur über die Ernährung, wenn du weniger Energie zu dir führst, als du verbrennst, nimmst du zwangsläufig ab. Die Evolution hat unseren Körper aber dahin getrimmt, dass er immer auf eine Hungernot vorbereitet ist. Das hatte früher Vorteile beim Überleben. Das heißt aber auch, dass er bei Mangelernährung zuerst mal alle Muskelmasse verbrennt, bevor es an die wertvollen Fettreserven geht. Weniger Muskelmasse -> weniger Energie, die im Ruhezustand verbraucht wird. Das willst du aber nicht, sondern du willst Muskelmasse erhalten. Da helfen eiweißreiche Ernährung und Krafttraining. Und deine Kalorienbilanz sollte wirklich nur leicht negativ sein, du solltest keinen Hunger haben.

Vor allem abends solltest du auch nicht so viele Kohlehydrate zu dir nehmen, die Insulinausschüttung bremst den Fettstoffwechsel in der Nacht. Insgesamt also: Eiweißreiche Ernährung, vor allem abends wenig Kohlehydrate, leicht negative Kalorienbilanz (so, dass du keinen Hunger hast) , aber weiterhin viel Sport.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community