Frage von fussballlehrer 18.01.2008

Ab welchen Herzfrequenzen ist die Herzfrequenz im aeroben bzw anaeroben Bereich?

  • Antwort von pooky 18.01.2008
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das kann man nicht pauschal sagen, denn diese Werte sind sehr individuell und können genau nur durch eine aufwändige Leistungsdiagnostik oder annäherungsweise durch einen Conconi-Test (Suchfunktion) ermittelt werden.

    Grob kann man aber sagen, dass Werte über GA1 (60 bis 70 Prozent der maximalen Herzfrequenz) und erst recht über GA" (70-80 Prozent HFmax) in den anaeroben Bereich stoßen.

  • Antwort von fitnesspope 28.01.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die oberen Erklärungen waren alle super, hier noch ein paar Daten, um es genau zu belegen. 56-55% Hfmax. = aerober Bereich, Regeneration, gesundheit, Stressabau

    60-75% Hfmax. = aerober Bereich, HK-Training, stabile Gesundheit, Fettstoffwechsel

    70-85% Hfmax. = aerob-anaerober Mischbereich, Entwicklung GA, HK-Training, Verbesserung aerobe Fitness

    80-90% Hfmax. = aerob-anaerober Mischbereich, Verbesserung aerob-anaeroben Fitness (leitungsorientierte Sportler)

    über 90% Hfmax. = anaerober Bereich, Verbesserung der anaeroben Fitness (leistungsorientierte Sportler)

  • Antwort von MTBFreak 18.01.2008
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Im aeroben Bereich bist du immer dann, wenn dein Körper es schafft durch die Atmung ausreichend Sauerstoff zu bekommen um die Muskeln damit zu versorgen ohne dass sie so viel Laktat bilden dass er es nicht mehr gleichzeitig abbauen kann.
    Im aeroben Bereich bist du dann, wenn die Sauerstoffaufnahme durch Atmung nicht mehr ausreicht um die Muskeln damit zu versorgen. Dann steigt der Körper auf die aerobe Energiebereitstellung um, was zu Folge hat dass Laktat gebildet wird.
    Ungesund wird es erst dann, wenn sehr häufig sehr hohe Laktatwerte produziert werden. Das schädigt nämlich die Muskeln.
    Solange du aber nicht jeden Tag GA2 trainierst ohne dich danach auszulaufen/fahren etc... passiert dir nichts.
    Mit der Ermittlung deiner Wete hat pooky recht, die sind bei jedem Menschen anders und kann so pauschal nicht gesagt werden. Wie du sie ermittelst hat er sehr gut ja erklärt.

  • Antwort von McWide 18.01.2008

    Hier ein Tipp für die Praxis: Geh mit einem oder mehrere Kollegen joggen, solange Du dich unterhalten kannst, bist du im aeroben Bereich. Wenn Du dies nicht mehr kannst -> Anaeroben

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!