Frage von CoachDanny,

7 Spiele, 0 Punkte, 2:66 Tore! Wie motiviere ich meine Mädchenmannschaft?

Hi Leute,

ich bin Trainer einer B-Juniorinnen Mannschaft und mein Problem steht eigentlich schon in der Überschrift, wir spielen in einer Liga die eigentlich viel zu gut für uns ist und haben alle unsere 7 Spiele hoch verloren. Bilanz: Tabellenletzter, 0 Punkte und insgesamt 2 Tore und 66 Gegentore! :-(

Die Spielerinnen scheinen zwar noch Spaß an der Sache zu haben, aber ich befürchte, dass in der langen Winterpause so einige abspringen könnten da wir in jedem Spiel abgeschossen werden und dann die Mannschaft abmelden müssen, wenn wir zu wenige Spielerinnen übrig haben.

Wie kann ich die Mädels trotzdem motivieren weiterzumachen?

Antwort
von Fanku,

Ich spiele selber schon seit der 4. Klasse Fußball. Davon erst ein halbes Jahr in einer Jungsmannschaft (wo ich aber nicht mit dem trainer klar gekommen bin), dann ein halbes Jahr Pause und danach ich mehreren verschiedenen Mädchen-/Damenmannschaften. Die ein oder andere Saison sah es bei uns dann auch mal nicht so gut aus. Was die meisten von uns dann motiviert hat, war wie schon vorgeschlagen gemeinsame Aktivitäten, oder einfach mal Freundschaftsspiele gegen Gegner auf Augenhöhe;)

Antwort
von callunamaus,

Solange die Mädels sich untereinander verstehen und Spaß haben werden sie dabei bleiben. Es kann natürlich nicht schaden gemeinsame Aktivitäen außerhalb des Füßballplatzes zu planen z.b. Weihnachtsfeier.

Vor allem musst du als Trainer immer mit einem guten Beispiel voran gehen und den Mädels zeigen, dass du trotz der Ergebnisse Spaß daran hast mit ihnen zu arbeiten.

Bin derzeit in ner ziemlich ähnlichen Situation nur mir gehen auf Grund von Verletzungen und Schwangerschaft (bin Spielertrainer einer Damenmannschaft) die Leute aus.

Antwort
von AndreSport,

Wenn das Budget es zulaesst,gemeinsame Aktivitaeten ausserhalb des Fussballplatzes.Disco oder Kegeln Verreisen gemeinsam Wandern usw.Wenn die sich auch ausserhalb des Platzes verstehen dann sind sie zumindest bereit sich das noch bis Mai anzutun.Wer weiss vielleicht spielt ihr auch mal Unentschieden und es gibt ne Trendwende.Viel Glueck weiterhin.

Kommentar von CoachDanny ,

Ja, das mit den Aktivitäten kommt immer gut an und die Mannschaft versteht sich auch super, was wohl auch der Grund ist warum seit Saisonbeginn sogar noch die ein oder andere neue Spielerin dazugekommen ist. Anders als bei den Jungenmannschaften die ich vorher trainiert habe, scheint die Tabellensituation fast schon Nebensache zu sein.

Eine Spielerin hat den Vorschlag gemacht im Winter einen Ausflug zu einem großen neuen Erlebnis-Hallenbad zu machen, was in unserer nächsten Großstadt eröffnet hat. Von der Idee waren alle begeistert, also ist ein Ausflug dorthin im Dezember geplant. Damit bei einem männlichen Trainer gar nicht erst der falsche Eindruck entstehen kann nehme ich meine Familie und noch zwei weitere Eltern mit.

Kegeln und Wandern sind auch eine gute Idee, eines von beiden werde ich noch als zweiten Ausflug vorschlagen.

Antwort
von Weltfussballer1,

Hallo Danny, Ich spiele auch in einer b-juniorinnenmanschaft. Ich bin Jahrgang 98 und könnte eigentlich noch c-Jugend spielen. Aber da 3 unserer Spieler 97er Jahrgang sind, müssen alle ein Jahrgang drüber spielen. In der Hinrunde läuft immer alles wie geschmiert. Wie werden immer 1. oder 2. aber in der Rückrunde, wenn stärkere Gegner kommen, landen wir meist auf den letzten Plätzen der Tabelle. In der letzten Rükrunde war es Hanau dieser Fall wir hatten in 4 spielen 1 Spiel gewonnen und eines Unentschieden gespielt. Der nächste Gegner, der kam war ein sehr extrem starker Gegner. Der Gegner hatte bis zu diesem Zeitpunkt alle spiele gewonnen und ein torferhältniss von 53:0 Toren. Nach 4 Spielen!!! Das ist echt war diese Mannschaft hat ein spie sogar 23:0 gewonnen. Und gegen diesen Gegner mussten wir spielen. Wir hatten nur ein Ziel: weniger als 10 Gegentore. Doch das Spiel war föllig überraschend ein ganz anderes geworden als erwartet. Wir gewannen unter starkem Druck des Gegners und mit einem einzigen Konter 1:0. die Freude war rießig. Nach diesem Spiel waren alle hochmoteviert und voller stolz und Selbstvertrauen. Seit diesem Spiel gewannen wir alle darauf folgende spiele, außer eins. Nach der saison landeten wir sogar noch auf Platz 4. der damalige starke Gegner wurde Meister, mit 108:1 Toren. Und Raten sie mal von wem dieses Gegentor kam?? Sag deinen Mädels einfach, dass sie immer an sich Glauben müssen. Mann darf mir aufgeben. Irgendwann kommt die zeit, bei der jeder glücklich sein wird. Erzähl ihnen meine Geschochte und du wirst sehen, wenn jeder der Mannschaft 100% gibt, bis zur letzten Sekunde kämpft, mit Teamgeist, konsentration, einsatzwillen und Leidenschaft kämpft, dann ist Mann zu allem fähig auch zu einem Sieg. Und auch wenn man mal mit dem falschen Fuß aufgestanden ist und gar nichts klappt, kann man immer noch laufen und um jeden Ball kämpfen. Und wenn man dann trotzdem verliert braucht Mann sich keinen Vorwurf zu machen , denn Dan waren die Gegner einfach besser. Ich wünsch die und deinem Team viel Glück beim nächsten Spiel... Ich drück euch die Daumen und Denk an euch👍👍👍

Antwort
von anonymous,

Das sollte nicht Dein Job sein..... Wenn die abspringen, dann fehlts ihnen einfach auch am Sportsgeist.

Vielleicht tun se das aber auch gar nicht. Solang se Spass haben, scheints ihnen ja mit der Situation gut zu gehen. Ansonsten würde ich das mal thematisieren, dass die Liga zu hoch ist! Und ich würde betonen, dass der Teamgeist scheinbar perfekt ist!

Lassen sich denn irgendwelche konkreten Schwächen ausmachen, die ihr trainieren könntet?

Seid ihr gerade aufgestiegen? Die Umstellung kann enorm sein, man gewöhnt sich aber an höheres Niveau. In der Rückrunde kann das viel besser laufen.....

Ich würde den Mädels nahelegen, dass sie einzig und allein anständigen Fußball kicken sollen. Wenn sie das nicht können, würde ich das dementsprechend üben. Wenn durchgehend das Talent fehlt, würde ich mir ne andere Mannschaft zum Coachen suchen:-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community