Frage von Lili0304, 2

2 Monate Fitnesstudio zusätzlich zum Abnehmen

Hallo ihr Liebe,

ich bin wie ihr seht neu hier. Habe schon eine Weile im Internet gesucht, aber ich finde nicht so wirklich was für mich. Also folgendes:

Ich nehme seit einiger Zeit (etwa 2 Monaten) ab. Ernährungsumstellung ist geschehen und ich bin 2 bis 3 mal wöchentlich für 45 Minuten auf meinem Crosstrainer ( 100 Watt, etwa 10km/h oder ein "Bergprogramm", wird langsam gesteigert). Das Gewicht geht auch nach und nach runter.

Ich würde nebenher allerdings auch gerne Krafttraining zum Muskelaufbau machen. Ist zum einen gesünder und zum anderen wird mein Grundverbrauch erhöht. Während dem Studium komme ich fast nicht dazu und in dem Fall ist es mir einfach zu teuer 40 € im Monat zu zahlen wenn ich es nicht regelmäßig nutzen kann. Außerdem weiß ich noch nicht genau ob ich das nächste Jahr komplett hier bin. Ein Jahresvertrag fällt also aus beiden Gründen für mich aus.

Nach dem Urlaub hätte ich allerdings noch 2 Monate Semesterferien und es gibt ganz in der Nähe ein Fitnessstudio, dass insgesamt 100€ für 2 Monate verlangt (inklusive Anmeldegebühr etc).

Jetzt ist die Frage ob es überhaupt sinnvoll ist für 2 Monate ins Fitnessstudio zu gehen und danach voraussichtlich wieder nur auf Ausdauer- oder kleinere "Heim"-übungen umzusteigen.

Wie gesagt, es geht nicht um schnelles abnehmen, sondern um den Muskelaufbau an sich. Denn 2 Monate ist nicht sehr lang. Allerdings habe ich vorher wie gesagt nichts gemacht, bis auf Ausdauer.

Liebe Grüße Lili

Antwort
von kellar, 2

Vom Krafttraining mal abgesehen, hast du dir vielleicht mal überlegt regelmäßig Joggen zu gehen. Das kann man auch schön während der Studinzeit um einfach mal den Kopf frei zu kriegen und danach wieder konzentriert lernen zu können. Zudem ist es kostenlos und immer und überall machbar. Raus in die Natur, anstatt in die Mukkibude ist doch auch was schönes!

Antwort
von wurststurm, 2

Zunächst erstmal; (1) du willst langsam abnehmen, (2) sanfte Ernährungsumstellung ist geschehen und wird durchgehalten, nun kommt (3) Krafttraining hinzu um den Grundbedarf zu erhöhen. - Gratuliere erstmal - alles richtig gemacht!

Zu deiner Frage - Nein, du brauchst kein Fitnessabo und kein Studio. Und zeitraubend ist das Krafttraining auch nicht. Das kannst du alles zu Hause machen mit Eigengewichtsübungen. Ich rate dir dazu eine Excel Tabelle zu erstellen, da trägst du die nächsten Tage und Wochen ein und dort machst du pro Tag verschiedene Übungen, z.B. Montag, Donnerstag und Samstag Liegestütze (z.B. 3 mal 10 Stück, je nachdem was du schaffst) und Montag, Mittwoch, Samstag Crunches sowie Dienstag und Freitag tiefe Kniebeugen. Ein, zwei Tage Pause pro Woche sind auch ok. Es gibt hier sehr viele Übungen im www, z.B. auf youtube. Kostet dich keinen Cent, ist je nach Ausführung sehr intensiv (machen wir in der semi leistungssportorientierten Leichtathletik auch) und dauert nicht mehr als 20min am Tag.

Kommentar von Lili0304 ,

Super Vielen Dank für die Antwort! Zuhause ist die Zeit natürlich da. Das Problem hat sich ja schon beim Ausdauertraining gezeigt.

Sollte ich in den ersten Wochen erstmal nur die Wiederholung beziehungsweise die Sätze erhöhen und die Übungen gleich halten oder lieber in den Übungen variieren? Oder ist das in so einem niedrigen Trainingzustand sowieso egal, da der Körper sich da noch nicht so schnell daran gewöhnt und genug Reize bekommt? Kann ich trotzdem zusätzlich 2-3 mal die Woche auf den Crosstrainer oder sollte ich das dann etwas zurück fahren?

Liebe Grüße und besten Dank Lili

Antwort
von Fionna, 2

an deiner stelle wuerde ich versuchen. Zwei Monate sind zwar nicht viel aber du merkst zumindest ob dir das Training wirklich was bringt

Antwort
von Glynisch, 1

Man kann im Grunde nur Abnehmen ODER Muskeln Aufbauen. Beides geht nicht wirklich.

Kommentar von wurststurm ,

Buuuuhhhh!

Kommentar von Lili0304 ,

Für die Zahl auf der Waage mag das zu Beginn vielleicht stimmen aber zur Fettreduktion garantiert nicht.

Antwort
von MarioK, 1

Hallo,

schön, dass dein Abnehmen klappt und du die Motivation hast, den Sport regelmäßig in deinen Alltag einzubauen. Für 2 Monate ist der Muskelaufbau wohl eher nicht so sinnvoll. Wenn Du danach nicht weiter machst, geht alles wieder verloren.

Such dir doch lieber ein paar Übungen für zu Hause für Rücken- Bauch- Beine- Po. Kannsr Dir ja auch kleine Hanteln anschaffen und nach deinem Worout auf dem Crosstrainer machst du ein paar Übungen hinterher--- das bringt auf Dauer in jeden Fall mehr!!!

Viel Glück

Kommentar von Lili0304 ,

Dank für die Antwort! Ich denke das werde ich auch machen. Kleine Hanteln habe ich schon, dann muss ich mich nur noch durch ringen ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community