Frage von Marathoni2013,

1. Marathon - Lauftraining ausreichend???

Hallo!

Ich bereite mich gerade auf den Hamburg Marathon vor. Ich bin seit 2009 mehrere 10 KM Läufe gelaufen, einen 10 Meilen (16 KM) Lauf und im letzten Frühjahr meinen ersten Halbmarathon (Zielzeit 2:01:02 netto). Den HM habe ich eigentlich ganz gut weggesteckt!

Nun möchte ich gerne mal den "magischen" Marathon schaffen. Ich habe zeitbedingt eigentlich erst so richtig wieder Lauftraining (Marathonvorbereitung) im Oktober/November 2012 begonnen. Leider habe ich oft (durch Kinder/Job, etc.) nicht so richtig die Zeit für ein "richtiges" Training. Hinzu kommt außgerechnet dieses Jahr dieser tolle, nie enden wollende sch.... Winter! Da habe ich oft keine/wenig Motivation bzw. ist mir das gesundheitlich zu riskant! (Beinbruch, Lunge unterkühlen, etc.) Das heißt, dass ich seit Beginn des intensiveren Lauftrainings auch immer wieder mehrere Tage am Stück gar nicht gelaufen bin.

Nun bin ich die vergangenen Tage/Wochen immer so ca. 15 km gelaufen. Das ging sehr gut. Gestern dann habe ich mich mal an die 30er Marke gewagt. Bin aber leider nach 27 km völlig entkräftet wieder daheim angekommen. Ab ca. KM 23 war es gestern auch echt ganz schön quälend. :o/

Nun habe ich seit heute irgendwie ein wenig Bammel, ob ich den Marathon am 21.04. so überhaupt schaffen kann!!!!??? War ich zu ehrgeizig?

Was könnt ihr mir noch an Tipps/Motivation, etc. geben!? Oder lege ich meine Erwartung doch evtl. etwas zu hoch?? Alternative wäre am 5.5. in Hannover den Marathon zu versuchen.

Bin auf Eure Antworten sehr gespannt und wünsche schon mal frohe Ostertage und viele dicke Eier! ;o)

Björn

Antwort
von Salah,

Hallo Björn

Du hast seit 2009 mehrere 10km Läufe gemacht, einen 10 Meilen Lauf, und im Frühling 2012 ein HM. Aber du hast erst so richtig Ende Oktober wieder begonnen? Das ist widersprüchlich. Bitte weise mich zurecht.

Ansonsten kann ich dir noch eines sagen. Sport soll Spass machen. Nur deswegen soll man einen Marathon machen. Ich lese in deinem Beitrag immer wieder Gründe wieso du nicht gelaufen bist. Kinder, Job, Beinbruch, Lunge unterkühlen, etc.

Wenn du noch nie weiter gelaufen bist als 23km in deinem Leben dann würde ich dir anraten den Marathon zu verschieben. Das ist nur ein Rat, wenn du dich durchbeissen möchtest und nicht aufgibst schaffst du es trotzdem. Da glaub ich daran.

Gruss

Kommentar von Marathoni2013 ,

Hallo Salah!

Na das ging ja fix! ;o)

Also um Dich mal "zurechtzuweisen": Ich meine damit, dass ich nach meinem HM im letzten Frühjahr (Anfang Mai 2012) erstmal eine längere Pause eingelegt habe. In dieser Pause (ca. Mai bis August 2012) bin ich nur gaaaaanz gelegentlich mal ne kleine 10er Runde gelaufen. Einfach so just for fun!

Also die ganze Sache mit den Wettkämpfen mache ich zum einen, weil ich meine eigenen Grenzen "erfahren" möchte und zum anderen weil es mir Spaß macht und ich nach dem geglückten Zieleinlauf dieses "Glücksgefühl" so genial finde!!! :o) Also gesetzte Ziele erreichen konnte. Besonders toll war das im letzten Jahr nach meinem HM.

Ansonsten erstmal herzlichen Dank für Deine Antwort!

Gruß

Antwort
von TJack,

Kurz und knapp: Das Minimum sind die letzen 12 Wochen vor dem Marathon 42Km im Schnitt in der Woche und mindestens 6 lange Läufe im 3 h Bereich. Deinem Beitrag lässt sich deine Laufleistung nicht genau entnehmen, aber das kannst du dir ja selber herleiten wo du stehst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten